Ehemaliger Serienstar (†49) von Polizei erschossen

South Pasadena - Als Krankenschwester Wendy Goldman wurde sie in der Erfolgsserie "Emergency Room" an der Seite von George Clooney berühmt. Nun kam Vanessa Marquez auf tragische Weise ums Leben.

Vanessa Marquez wurde nur 49 Jahre alt.
Vanessa Marquez wurde nur 49 Jahre alt.  © Screenshot Facebook/Vanessa Marquez

Die 49-Jährige wurde während eines Polizeieinsatzes erschossen und dabei offenbar Opfer einer tragischen Verwechslung. Wie "Daily Mail" berichtet, ereignete sich der Vorfall bereits am Donnerstag, als Beamte zum Haus der einstigen Serien-Darstellerin in South Pasadena (Kalifornien) gerufen wurden.

Ihr Vermieter hatte sich Sorgen um den Gesundheitszustand von Marquez gemacht und deshalb Alarm geschlagen. Demnach litt die 49-Jährige des Öfteren unter heftigen Krampfanfällen. Als die Beamten in Begleitung eines Psychiaters bei der Frau eintrafen, habe sie deren Hilfe vehement abgelehnt, heißt es weiter.

90 Minuten habe das Team versucht, zu ihr durchzudringen, doch Marquez sei "extrem unkooperativ" geblieben. Dann soll sie nach einem Gegenstand gegriffen und die Beamten damit bedroht haben. In der Annahme, es handele sich um eine halbautomatische Pistole, eröffneten diese das Feuer und schossen auf Marquez.

Die 49-Jährige sei von mindestens einer Kugel getroffen worden und schließlich in einem Krankenhaus an ihren schweren Verletzungen gestorben. Wie sich später herausstellte, war die Waffe, die aus dem Haus beschlagnahmt wurde, nur die Nachbildung einer Pistole.

Die Mordkommission ordnete eine Untersuchung der Schießerei an. Wie die Polizei mitteilte, waren die Beamten bereits in der Vergangenheit bei vielen Gelegenheiten zu Marquez' Haus gerufen worden. Leutnant Joe Mendoza gab an, dass sie offenbar unter Essstörungen litt und schwer behindert zu sein schien.

Von 1994 bis 1997 gehörte Marquez zum "Emergency Room"-Cast. Danach wurde es ruhig um sie. 2017 sorgte sie noch einmal für Schlagzeilen, als sie George Clooney vorwarf, für ihre Kündigung gesorgt zu haben.

Titelfoto: Screenshot Facebook/Vanessa Marquez