Vater bekommt auf Autobahn Schlaganfall, dann wird seine Tochter zur Heldin

Erfurt - Dass bei diesem Zwischenfall auf der Autobahn nichts Schlimmeres passiert ist, gleicht einem kleinen Wunder:

Der Vater sackte hinterm Steuer zusammen, konnte die Fahrt nicht mehr kontrollieren. (Symbolbild)
Der Vater sackte hinterm Steuer zusammen, konnte die Fahrt nicht mehr kontrollieren. (Symbolbild)  © 123RF

Als ihr Vater während der Fahrt hinterm Lenkrad einen Schlaganfall erlitt, hat eine 17-Jährige das Steuer des Autos übernommen und so wohl einen schweren Unfall verhindert.

Der 40 Jahre alte Mann war am Sonntagabend gemeinsam mit seiner Tochter auf der Autobahn 71 bei Erfurt unterwegs.

Wie die Polizei mitteilte, brach der Mann dann während der Fahrt einfach bewusstlos zusammen, sein Bein stand aber weiter auf dem Gaspedal.

Die Tochter habe zunächst noch versucht, ihren Vater zu wecken. Als das nicht gelang, habe sie ins Lenkrad gegriffen und den Wagen auf den Standstreifen gelenkt.

Außerdem zog sie auch den Fuß ihres Vaters vom Gaspedal, sodass der Wagen ausrollen konnte. Anschließend alarmierte sie die Rettungskräfte, die ihren Vater ins Krankenhaus brachten.

Dem Mann geht es den Angaben zufolge inzwischen besser, zu verdanken hat er das der schnellen Reaktion seiner Tochter, die damit eine kleine Heldentat vollbracht hat.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0