Familienvater stirbt bei Frontalcrash mit Wohnwagen, Frau und Kinder schwer verletzt

Eberhardzell - Ein Auto mit einer Familie ist im Landkreis Biberach in einen tödlichen Frontalunfall mit einem Wohnwagengespann verwickelt worden.

Der 59-jährige Unfallverursacher fuhr ein Wohnwagengespann. (Symbolbild)
Der 59-jährige Unfallverursacher fuhr ein Wohnwagengespann. (Symbolbild)  © Lino Mirgeler/dpa

Der 51 Jahre alte Familienvater starb noch an der Unfallstelle bei Eberhardzell, wie die Polizei in der Nacht zum Sonntag mitteilte.

Bei dem Zusammenstoß am Samstagnachmittag auf der B30 wurden die 51-jährige Mutter und beide Kinder im Alter von 13 und 9 Jahren schwer verletzt.

Auch der 59 Jahre alte Fahrer des Wohnwagengespanns kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Laut Polizei war er mit seinem Auto und dem angekoppelten Wohnwagen aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem entgegenkommenden Kleinbus der Familie kollidiert.

Die Straße war an der Unfallstelle bis zum Abend gesperrt.

Wieso der Wohnwagenfahrer auf die Gegenfahrbahn kam, ist laut Polizei noch nicht geklärt. (Symbolbild)
Wieso der Wohnwagenfahrer auf die Gegenfahrbahn kam, ist laut Polizei noch nicht geklärt. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0