Vater starb vor seinen Augen: Junge (8) schwebt in Lebensgefahr

Greiz - Nach einem tragischen Unfall im Landkreis Greiz mit einem Toten schwebt ein achtjähriger Junge weiter in Lebensgefahr.

Ärzte kämpften um das Leben des Kindes. (Symbolbild)
Ärzte kämpften um das Leben des Kindes. (Symbolbild)

"Der Zustand ist weiterhin kritisch", sagte ein Polizeisprecher.

Der Unfall war am frühen Freitagnachmittag auf einer Landstraße in Auma-Weidatal passiert. Ein 41-jähriger Motorradfahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Straße ab.

Sein achtjähriger Sohn fuhr als Beifahrer mit. Das Motorrad streifte ein Auto auf der gegenüberliegenden Fahrbahn und prallte anschließend gegen einen Baum.

Der Mann zog sich dabei so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle starb. Sein Sohn kam mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die Hinweise zum Unfall und zur Fahrweise des Motorradfahrers geben können, sich zu melden.

Der Vater schleuderte in ein Auto, ihm konnte nicht mehr geholfen werden. (Symbolbild)
Der Vater schleuderte in ein Auto, ihm konnte nicht mehr geholfen werden. (Symbolbild)  © 123RF

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0