Vater verliert Kontrolle über Auto und stürzt mit Tochter (8) Abhang hinunter

Thangelstedt - Zwei Schutzengel hatten am Donnerstagmorgen Überstunden geleistet, als ein 31-Jähriger aus Blankenhain mit seiner Tochter (8) auf der Landstraße zwischen Blankenhain und Tannroda von der Straße abkam und sich überschlug.

Das Dach des Wagens wurde durch den Aufprall komplett eingedrückt.
Das Dach des Wagens wurde durch den Aufprall komplett eingedrückt.  © Thüringen112.de/Johannes Krey

Der BMW-Fahrer hatte, laut Zeugenaussagen, kurz vor dem Unfall noch zwei anderer Autos mit hoher Geschwindigkeit überholt, als er nach einer Rechtskurve plötzlich einem Fuchs ausweichen musste.

Dabei verlor der Mann die Kontrolle über sein Auto, überschlug sich und stürzte mit dem Kind im Auto einen zwei Meter tiefen Abhang hinunter!

Der Aufprall muss heftig gewesen sein, denn die Dachpartie auf der Fahrerseite wurde gut 30 Zentimeter nach unten gedrückt.

Der Rettungsdienst und ein eingesetzter Notarzt versorgten die beiden Insassen und brachten sie im Anschluss in die Blankenhainer Klinik.

Glück hatte die beiden auch, dass sie mit ihrem Auto nicht noch weiter gefallen waren, denn nur wenige Meter neben der Unfallstelle, fließt dem Bach "Schwarza".

Für den Zeitraum der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie der Unfallaufnahme war die Landstraße 1060 für rund 80 Minuten voll gesperrt. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Ob wirklich ein Fuchs als Unfallursache in Frage kommt oder unangepasste Geschwindigkeit eine Rolle spielte, ist nun Gegenstand der Ermittlungen der Polizei.

Anscheinend war der Mann dabei gewesen, seine Tochter in die Schule zu fahren, als der Unfall passierte.
Anscheinend war der Mann dabei gewesen, seine Tochter in die Schule zu fahren, als der Unfall passierte.  © Thüringen112.de/Johannes Krey

Titelfoto: Thüringen112.de/Johannes Krey

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0