Als mich meine Kinder im Supermarkt zum Neonazi machten 12.062
Vorwürfe gegen Danni Büchner: "Nun hat sie den Bogen überspannt" Top
Mann fährt mit Auto in Menschenmenge vor Café und verletzt fünf Menschen Top
Diese Uni hebt Eure Karriere auf das nächste Level Anzeige
Giftig für Katzen: Diese Lebensmittel sollten nicht im Napf landen! 3.921
12.062

Als mich meine Kinder im Supermarkt zum Neonazi machten

Nichts für schwache Nerven: Einkaufen mit Kindern

Mit Kindern im Supermarkt ist ein Spießrutenlauf durch die Wünsche der lieben Kleinen. Konsumterror für Fortgeschrittene.

Von Uwe Schneider

Das Einzige, was in meinem Leben wirklich zuverlässig klappt, ist Söhne machen. Vier Anläufe, vier Jungs: Albert ist zehn, Leo und Jack sind vier, der Kleinste, mein Bebo, wird bald ein Jahr. Schiedlich friedlich zu gleichen Teilen auf zwei Mütter verteilt. In meinen kühnen Fantasien bin ich ein Bilderbuchpapa, meine pädagogische Kompetenz gleicht aber eher einem Wimmelbild. So kommt es immer wieder zum wilden Tanz zwischen meinen Jungs, meiner Vaterliebe und meinem Nervenkostüm: Eine wahre Vaterpolka (bei Facebook folgen).

Sportliche Angelegenheit: Mal eben schnell noch ein paar Besorgungen mit den Kindern machen.
Sportliche Angelegenheit: Mal eben schnell noch ein paar Besorgungen mit den Kindern machen.

Dresden - Auf der Heimfahrt informiere ich meine vier im Auto sitzenden Jungs: „Wir müssen jetzt noch mal in den Supermarkt.“ Diese Nachricht stößt bei den drei schon sprechfähigen Rackern auf heftige Ablehnung: "Warum müssen wir noch mal in den Supermarkt?“ "Ich muss noch einkaufen“, ist meine knappe wie logische Antwort. Jack kann das nachvollziehen: „Ah Papa, brauchst du noch Bier?“ „Auch.“

„Ich möchte einen Kindereinkaufswagen schieben“, stellt Leo jetzt eine konkrete Bedingung, unter der er bereit wäre, am Shoppen teilzunehmen. „Ich auch“, steigt Jack ein.

Wir fahren zum nächstgelegenen Supermarkt mit Kindereinkaufswagen-Anbindung. Ich erkläre noch mal die Regeln: Jeder darf sich EINE KLEINE Süßigkeit aussuchen. Nichts zu spielen! Dann entern wir den Laden. Jack und Leo liefern sich auf dem breiten Gang sofort ein Wettrennen mit ihren Wagen. Ich beginne die Einkaufsliste abzuarbeiten.

Bis mich das Geräusch eines Aufpralls unterbricht. Auf der Einkaufswagen-Rennbahn stand augenscheinlich ein Pappregal im Weg. Jedenfalls kippt es in Beisein meiner Kinder samt der in ihm promoteten Dauerwurst direkt auf den Hackenporsche einer alten Dame. Der fällt seinerseits durch die Wucht des Aufpralls um und sein Inhalt kullert heraus. Ich bitte höflichst um Entschuldigung.

Von den eigenen Kindern gebrandmarkt.
Von den eigenen Kindern gebrandmarkt.

Die Oma ist nachsichtig und antwortet charmant, dass die Kleinen wild sein müssen, sonst wären es keine „echten Kinder“. Bin sehr dankbar für ihre Toleranz, würde mir aber im Augenblick etwas weniger „echte Kinder“ wünschen. Jack, Leo und ich helfen ihr, die „gute Butter“, Cervelatwurst, Wurzelgemüse, Milch, fünf Mini-Weinflaschen und Harzer Käse zurück in ihren Einkaufstrolley zu packen.

Albert steht unterdessen an den Schütten, in denen die Wochenangebote ausgebreitet sind. Leider gibt es heute sehr viel Spielzeug. Ich bin fertig mit Unfallschäden beräumen und bereit meinen Einkauf fortzusetzen. Da kommt Albert auf mich zu. In der Hand hat er ein Experimentier-Set für junge Detektive. „Guck mal Papa, das ist echt cool. Da kann man richtig viel lernen.“ Lasse ihn wissen, dass ich da ganz seiner Meinung bin.

Er zündet jetzt die zweite Argumentationsstufe: „Wenn ich das hätte, könnte ich viel experimentieren, statt Minecraft zu spielen." Muss ich ihm lassen: nicht schlecht. Aber lehne es trotzdem ab, das Ding zu kaufen. Es verstößt gegen unseren Eine-kleine-Süßigkeit-Pakt. Ich fotografiere es aber mit dem Versprechen, bei seinem Geburtstag dran zu denken. Der Speicher meines Telefons dürfte inzwischen zu mehr als der Hälfte gefüllt sein mit Fotos von Geburtstagswünschen meiner Jungs.

Was wollte ich hier nochmal? Ach ja, einkaufen. Wo verdammt nochmal ist der Einkaufszettel? Hinter meinem Rücken räumt Bebo jauchzend jene Waren aus dem Wagen, die in seiner Reichweite liegen. Äußerlich gelassen, tief ein- und ausatmend, sammle ich sie wieder ein und lege sie diesmal so, dass er nicht mehr rankommt. Was er mir mit einem mittleren Wutausbruch quittiert.

Die Rapper von K.I.Z.
Die Rapper von K.I.Z.

Unterdessen ist Jack schon eine Weile aus meinem Sichtfeld verschwunden. Ich habe aber in den vergangenen Jahren gelernt: Kinder kommen nicht so schnell abhanden, schon gar nicht in einem Supermarkt. Suche also nicht. Kurz darauf höre ich, dass er und Leo sich gefunden haben.

"Papaaa. Paaapaaa. Wir haben Bier für dich." Als sich unsere Wege kurz vor der Kasse kreuzen, hat jeder von ihnen ein „PJ Masks - Pyjamahelden“-Set im Einkaufswagen und einen Six-Pack-Bier. "Hier Papa, haben wir für dich eingekauft." Ringe kurz mit mir, die Spielzeuge für diesen cleveren Bestechungsversuch in ihren Wagen zu lassen, lasse sie aber doch zurückbringen. Schmollend und den Tränen sehr nahe schimpfen sie auf ihren "Pups-Papa" und dass sie "noch NIE ein Spielzeug gekauft bekommen haben". Das sind dreiste Fake-News, verursachen aber naturgemäß bedauernde Blicke bei den anderen Kunden.

Nun die letzte Hürde: Der Zeitungsstand vor den Kassen. Im Blickfeld der Kinder liegen verkaufswirksam die Druckerzeugnisse für die Kleinsten. Der Inhalt ist in der Regel scheißegal, denn auf allen ist ein Spielzeug als Kaufanreiz draufgepappt. Irgendein Werkzeug oder Pfeil und Bogen oder Taschenlampen, Lupen, kleine Autos. Allen ist gemein: Die Kinder wollen sie haben und sie gehen in der Regel schon beim Auspacken kaputt.

Jeder will eine Zeitung. Albert eine mit Lego, Jack mit „Thomas der Lokomotive“ und Leo mit Bobs originaler Bohrmaschine! Alle drei reden jetzt gleichzeitig auf mich ein. Glaube, langsam wirke ich auch nach außen nicht mehr wirklich entspannt. Ringe mit mir, zu einem der im Kassenbereich erhältlichen Wodka-Gorbatschow-Flachmänner zu greifen.

Ich weise sie nochmal darauf hin, dass die Spielzeuge ganz schnell kaputt und sie dann traurig sind. „Dann haben wir ja noch die Zeitung zum Angucken.“ Das Argument zieht bei mir. Sie kennen mich. Wir einigen uns auf den Kompromiss, sie legen ihre ausgesuchten Süßigkeiten zurück und bekommen dafür die Zeitungen.

Während wir an der Kasse anstehen und unseren Gedanken nachhängen, öffnet Leo plötzlich seinen Mund und lässt lautstark alle Wartenden wissen, welchen Gedanken er gerade nachhing: „Adolf Hitler ist echt cool“. Stille. Mir wird ganz braun vor Augen. Jack legt nach: „Ja, echt cool. Papa, was ist ein Nazigott?“

Alle starren mich an. So sieht also ein Neonazi in freier Wildbahn aus. Und dann hat der auch noch vier Kinder! Trotz meines intensiven Wunsches tut sich die Erde unter mir nicht auf. Alternativ versuche ich locker zu bleiben, die Sache als Kindermund wegzulächeln, merke aber, wie rot und uncool ich werde und schwöre mir: Nie wieder werde ich im Autoradio mit den Kindern etwas anderes hören als den „Traumzauberbaum“ oder „Geschichtenlieder“.

Schon gar nicht die Playlist mit K.I.Zs „Ich bin Adolf Hitler“, was im Prinzip eine gerappte Version von „Er ist wieder da“ ist. Erklären kann ich das hier nicht und der Erdboden unter mir bleibt geschlossen. Mir wird voller Verachtung das Wechselgeld hingeworfen. In diesem Laden brauche ich mich so bald nicht mehr blicken lassen.

Zu meiner Überraschung steht zu Hause der Verfassungsschutz (noch) nicht vor der Tür.

Und beim Auspacken der Einkaufsbeutel und dem Abgleich mit der gerade in Bebos Jacke wieder aufgetauchten Einkaufsliste werde ich sogar ein klein wenig stolz: Es fehlen nur Kaffee, Waschmittel, Nutella und Sandwich-Toast.

Vaterpolka auf Facebook folgen.

Fotos: DPA, 123RF

Elf starke Gründe, warum Ihr die Tage unbedingt zu SATURN müsst! 1.266 Anzeige
Woran erkenne ich, dass mein Hund mich liebt? 3.758
Hier wirft ein Paar seinen Hund weg, doch das Tier hat Glück 38.349
Ab sofort: Großer Ausverkauf bei Medimax Barmbek wegen Schließung 5.135 Anzeige
Vereinsloses Ex-Top-Talent Sinan Kurt hält sich in Fußball-Halle fit 1.474
Was Ihr in diesem Jahr bei der "Venus" verpasst habt! 3.052
Dieses Mega-Event wird zur neuen TOP-Adresse für Gaming-Fans 2.955 Anzeige
Bruder sollte aufpassen: Kleinkind (2) stürzt aus Fenster! 2.916
Verhängnisvoller Unfall nach "Pinkel-Pause": Minderjährige verletzt 2.670
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! Anzeige
Neue Details im Vermissten-Rätsel: Mutter hat fast 50.000 Euro Schulden! 5.189
Trübe Wetter-Aussichten: War's das mit dem Goldenen Herbst? 1.745
"Ihr seid Muschis geworden": Ausraster von VfB-Profi Badstuber nach Platzverweis 2.614 Update
Dieses E-Auto bekommt Ihr schon ab 159 Euro im Monat! Aber nicht mehr lange... Anzeige
Heftige Unruhen erschüttern Chile! Drei Menschen ums Leben gekommen 553
Kreisliga oder Serie A? Juventus Turin mit dem wohl lustigsten Slapstick-Tor des Jahres! 2.075
Todes-Drama bei Schüleraustausch: Teenager stürzt aus Fenster sieben Etagen in die Tiefe 5.200
Aggressive Kuh sorgt für Alarm! Polizei und Feuerwehr rücken zu Groß-Einsatz aus 1.101
Fahrer schrottet seinen Ferrari beim Überholen 5.649
Besitzer tut seinem Hund so ekelhafte Dinge an, dass er acht Jahre in Haft muss 6.822
Conor McGregor soll junge Frau missbraucht haben! Schwere Vorwürfe gegen MMA-Superstar 2.009
Nach Hochzeit mit Oliver Pocher: Amira Aly zeigt ihr Kleid! 9.212
Training beim FC Bayern abgebrochen: Sorge um Tolisso 1.783
Zwei Männer verletzt: Aussprache endet mit Schlägen und Schüssen! 444
Acht verletzte Polizisten: Typ auf Medikamenten rastet aus 406
Mutter verzweifelt, dann hat Kind mit Down-Syndrom rettende Idee 10.781
Mann (†59) getötet: Musste er wegen Fotos seiner Stieftochter sterben? 7.290
Serien-Fertigung von neuer Weltraum-Rakete vor dem Start 156
"Hartes Deutschland" aus Leipzig: Das macht die Drogensucht mit jungen Leuten 11.401
Schwangere GZSZ-Schauspielerin trotzt Strapazen: "Ich fühl mich wie das blühende Leben" 4.666
Michael Wendler wird's freuen: Das macht seine Laura bei ihm, wenn es regnet 10.970
Niklas Süle mit Kreuzbandriss: FC Bayern bestätigt schlimmen Verdacht! 944 Update
Vollgas unter Drogen: Diese A9-Verfolgungsjagd war selbst der Polizei zu gefährlich! 3.416
Millionen lachen darüber: So dreist legt eine Mutter ihre Kinder rein 4.810
Bundesliga-Debüt mit 33 Jahren: Unions "ewiger" Parensen verleiht eiserner Defensive nötige Stabilität! 334
Irrer Nonstop-Rekord! Darum führt Airline den längsten Flug aller Zeiten durch 7.332
Riesen-Penis bei "Das Supertalent": Er schwang nicht nur sein Rad! 9.286
Leitplanke durchbrochen und überschlagen: Van kracht auf A67 mit Auto zusammen 344
Die große Altkleider-Lüge: Darum sind Container nicht die beste Wahl 11.176
"Hass leise machen!" 14.000 singen und tanzen nach Halle-Attentat 2.385
Tonnenschwerer Zug kracht in VW-Fahrerin 5.794
Seltene Krankheit entstellt junge Frau: Ärzte und Helfer schenken ihr neues Leben 2.324
In die Dusche pinkeln: Experte will so die Umwelt schonen 10.991
Schwarzfahrer mit Fleischerbeil unterwegs, dann droht er, alle umzubringen 8.764
Schrecklicher Quad-Unfall: Männer rasen gegen Bäume und sterben 6.211
"Feine Sahne Fischfilet"-Sänger kann Frust auf Land nachvollziehen 5.360
Mathe-Lehrerin vernascht Teenie von Schule, wo sie einst ausgebildet wurde 10.470
BVB-Kapitän Marco Reus erstickt durch sein Siegtor die Mentalitätsdebatte im Keim! 854
Familie bezieht neues Haus, als sich im Keller etwas bewegt 43.375
Junge (3) greift in Förderschnecke, Notarzt muss Arm des Kindes vor Ort amputieren 15.344
Klaas Heufer-Umlauf auf Abwegen: Darum arbeitet er auf einem Flughafen 1.079