Kleiner Spaß endet mit lebensgefährlicher Verletzung im Krankenhaus

Vechta - Es sollte eine lustige Aktion werden, doch sie endete mit einer lebensgefährlichen Verletzung!

Ein Rettungshubschrauber flog den Verletzten in ein Krankenhaus. (Symbolbild)
Ein Rettungshubschrauber flog den Verletzten in ein Krankenhaus. (Symbolbild)  © Bodo Schackow/ZB/dpa

Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der 23-Jährige auf den Kofferraum eines Autos gesetzt, das sein gleichaltriger Freund einparken wollte.

Dieser habe sich einen Spaß erlauben wollen und fuhr mit dem Auto an.

Dabei verlor der 23-jährige Mann das Gleichgewicht, fiel von dem Autoheck unglücklich auf das Straßenpflaster und zog sich lebensgefährliche Verletzungen am Kopf zu.

Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus nach Bremen. Ob Alkohol bei der Aktion im Spiel war, ist nicht übermittelt.

Ein Krankenwagen fuhr zum Einsatzort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen fuhr zum Einsatzort. (Symbolbild)  © Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0