Terrorgefahr: Deutschland will die Grenzkontrollen erneut verlängern

TOP

Drama-Jahr bei GZSZ: Das sind die drei krassesten Aufreger 2016

NEU

Not-OP nach doppeltem Herzinfarkt! Große Sorge um Al Bano

NEU

Häftling hustet und zuckt bei Hinrichtung 13 Minuten lang

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
3.770

Wie ein Moppel zum veganen Lifestyle-Guru wurde

Berlin - Vegan leben ist Trend. Immer mehr Menschen verzichten auf Fleisch, Eier und Milchprodukte, machen um tierische Produkte wie Leder, Pelz und Wolle einen Bogen. Aus Liebe zu den Tieren. Für eine bessere Welt. Der Lifestyle erfreut sich auch bei Promis großer Beliebtheit: Stars wie Natalie Portman, Anne Hathaway, Mike Tyson oder Christoph Maria Herbst haben sich schon als Veganer „geoutet“. Und die junge Szene hat ihre ersten „Gurus“ - einer von ihnen ist Attila Hildmann (34) aus Berlin.
So füllig war Attila Hildmann, bevor er sich vegan ernährte.
So füllig war Attila Hildmann, bevor er sich vegan ernährte.

Berlin - Vegan leben ist Trend. Immer mehr Menschen verzichten auf Fleisch, Eier und Milchprodukte, machen um tierische Produkte wie Leder, Pelz und Wolle einen Bogen. Aus Liebe zu den Tieren. Für eine bessere Welt.

Der Lifestyle erfreut sich auch bei Promis großer Beliebtheit: Stars wie Natalie Portman, Anne Hathaway, Mike Tyson oder Christoph Maria Herbst haben sich schon als Veganer „geoutet“. Und die junge Szene hat ihre ersten „Gurus“ - einer von ihnen ist Attila Hildmann (34) aus Berlin.

Klug, sexy, erfolgreich - Attila Hildmanns Karriere als Kochbuchautor liest sich wie ein modernes Märchen.

Experten munkeln: Der Berliner besitzt das Zeug dazu, Küchen-Star Jamie Oliver den Rang abzulaufen ...

Gern gesehener Gast im TV: hier bei Sandra Maischberger.
Gern gesehener Gast im TV: hier bei Sandra Maischberger.

Attila Hildmann hat türkische Wurzeln. Er wurde in Berlin geboren und wuchs bei deutschen Eltern auf. Als er 14 Jahre alt war, starb sein Vater unerwartet an den Folgen eines Herzinfarktes.

Für den Gymnasiasten war das ein Schock und ein Wendepunkt in seinem Leben. Er begann sich intensiv mit gesunder Ernährung zu beschäftigen. Fortan sagte er dem Cholesterin den Kampf an.

Als erste Konsequenz strich er Fleisch aus seinem Speiseplan und ersetzte es durch Milchprodukte. Gleichzeitig begann er, seinen Körper zu trainieren - um abzuspecken.

Der gewünschte Erfolg trat jedoch nicht ein. Sein Cholesterin-Spiegel blieb hoch. Hildmann reagierte, stellte seine Ernährung radikal auf vegan um.

Sein Buch „Vegan To Go“ (Becker Joest Volk Verlag, 29,95 Euro) mit unzähligen Rezepten.
Sein Buch „Vegan To Go“ (Becker Joest Volk Verlag, 29,95 Euro) mit unzähligen Rezepten.

Der Anfang „schmeckte“ fade. Ihm fehlten Rezepten, Kochbücher. Der Mangel beflügelte seine Kreativität. Hildmann lernte Kochen, probierte und dachte sich neue Gerichte aus. Sein erstes „Vegan Kochbuch“ war eine hübsche Sammlung von privaten Food-Fotos, Rezept-Mitschriften.

Sport treiben und vegan leben - das brachte endlich den Durchbruch. Das Cholesterin im Blut ging zurück. Die Waage attestierte ihm einen Gewichtsverlust von stolzen 35 Kilogramm. Athletisch, witzig und charmant präsentierte Attila Hildmann seinen persönlichen Triumph und vegane Kochkurs-Filme im Internet auf YouTube.

Die Klickraten der Filmchen gingen durch die Decke. Beispiel: Allein sein fünfminütiges Valentinstag-Video mit dem Last-Minute-Rezept für Schoko-Muffins wurde über 115.000 Mal aufgerufen.

Mit seiner Einstellung zu gesunder Ernährung und klimafreundlichem Kochen, kombiniert mit Sport, trifft Hildmann den Zeitgeist. Sieben Koch- und Gesundheitsbücher hat er veröffentlicht. Im TV ist er bei Maischberger, Lanz [&] Co ein gern gesehener Gast. Bei YouTube gibt es AttilaHildmannTV.

Ein Ende der Hildmann-Story ist noch nicht in Sicht: Der Physik-Student will weltweit populär werden und feilt an einer Karriere in Amerika ...

Acht Fragen an Attila Hildmann

Gerade bei jungen Leuten hat sich das vegane Essen in den letzten Jahren stark durchgesetzt.
Gerade bei jungen Leuten hat sich das vegane Essen in den letzten Jahren stark durchgesetzt.

MORGENPOST AM SONNTAG: Am 19. Oktober erscheint ihr neues Kochbuch „Vegan Italian Style“. Warum wagen Sie sich jetzt erst an die leckerste Küche der Welt?

Attila Hildmann: So ein veganes Themenkochbuch hätte vor vier Jahren kaum Käufer gefunden. Die Zeit war damals noch nicht reif für solche Titel.

Heute ist der vegane Lifestyle im Trend. Wie erklären Sie sich den Wandel?

Attila Hildmann: Klimawandel, Umweltschutz, Fleischskandale, Zivilisationskrankheiten - diese Themen sind ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Wer sich vegan ernährt, kann persönlich dazu beitragen, dass die Welt ein bisschen besser wird. Viele Menschen wollen das. Vegan leben ist die logische Konsequenz. Außerdem tut es der Gesundheit gut - das motiviert doch genug.

Ihre Lifestyle-Kochbücher lesen sich amüsant, locker und erreichen Millionen-Auflagen. Fällt Ihnen dieser Erfolg zu?

Attila Hildmann: Nein. Ich arbeite hart dafür, bin total fokussiert.

„Vegan To Go“. Becker Joest Volk Verlag, 29,95 Euro
„Vegan To Go“. Becker Joest Volk Verlag, 29,95 Euro

Trotzdem haben Sie Ihre Diplomarbeit in den vergangenen Monaten zu Ende geschrieben ...

Attila Hildmann: Das habe für mein Ego gemacht. Die Wissenschaft hat für mich aktuell weniger Priorität durch meine Verpflichtungen als Autor und TV-Koch. Zu sehen wie meine Arbeit die Gesundheit der Menschen verbessert, inspiriert mich zu Höchstleistungen.

Sie pendeln zwischen Deutschland und Amerika. Träumen Sie noch davon, Actionfilme zu drehen wie ihr Vorbild Arnold Schwarzenegger?

Attila Hildmann: Ja. Ich bewundere Arnold Schwarzenegger, weil er aus dem verpönten Bodybuilding einen Mainstream-Sport gemacht hat. Ich sehe in Amerika die Chance, den veganen Lifestyle in einer breiten Masse zu etablieren. Wenn mir das in Amerika gelingt, dann wird man mich auch bald in China und Japan kennen.

Abbildung aus seinem Buch "Vegan To Go".
Abbildung aus seinem Buch "Vegan To Go".

Wie stehen ihre Bemühungen, eine eigene Kochshow im amerikanischen TV zu platzieren?

Attila Hildmann: Ich verhandle mit Produzenten. Ich träume davon, in den Staaten eine kreative Gemüse-Küche zu etablieren.

Sie haben bei Facebook über 87.000 Fans - vor allem weibliche. Viele dieser Damen himmeln sie als Mann an. Stört Sie das nicht als seriöser Autor?

Attila Hildmann: Nö. Ich wäre ziemlich enttäuscht, wenn es nicht so wäre.

Wie sieht ihre Traumfrau aus? Muss sie Veganerin sein?

Attila Hildmann: Schicken Sie mir doch ein Foto..! Aber im Ernst, meine Traumfrau darf ruhig ein paar mehr Kilos auf den Rippen haben. Sie muss auch keine Veganerin sein. Ich würde sie ja sowieso vegan bekochen. Wichtig sind mir Ausstrahlung und Geist.

Rezept: Nuss-Nugat-Aufstrich „Berlin Dream“

"Berlin Dream"-Rezept.
"Berlin Dream"-Rezept.

ZUTATEN (für 500 ml):

  • 70 g Zartbitterschokolade (50 % Kakaogehalt)
  • 200 g Haselnussmus
  • 200 g Biomargarine
  • 90 g Puderzucker
  • 1 gestrichener Teelöffel gemahlene Vanille
  • 1 Prise Meersalz

ZUBEREITUNG (15 Minuten plus 20 Minuten Kühlzeit):

Schokolade im Wasserbad schmelzen. Haselnussmus, Margarine, Puderzucker, Vanille und Salz mit dem Mixer cremig pürieren. 60 g geschmolzene Schokolade zugeben und erneut mixen. Die Masse in ein Glas füllen und im Frost 20 Minuten kühl stellen.

Fotos: PR/Justyna Krzyzanowska, Screenshot Sat1-Reportage

UPS-Fahrer rettet Leben einer misshandelten Frau

NEU

Paar hat Sex am Freiheitsdenkmal und wird erwischt

NEU

Schock: Mutter findet sich in Kinderspiel wieder

NEU

Das passiert mit einer Spinne, wenn ihr sie einsaugt

NEU

Künast stellt Strafanzeige wegen Falschnachricht

NEU

Vergewaltiger heiratet Opfer und entgeht Hinrichtung

NEU

Alles gelogen? Das sagt Sarahs Affäre zur Trennungsshow

7.414

Kommt dieser Trinkgeld-Trick direkt aus der Hölle?

2.062

Schießt Hasenhüttl seinen Ex-Verein noch tiefer in die Krise?

936

Dieses Ding ist in den USA überall ausverkauft und keiner weiß so richtig was es ist

3.249

Tierschützer findet Hund von zwei Pfeilen durchbohrt auf der Straße

2.510

Uli Hoeneß hat im Knast 5500 Briefe bekommen: Was stand drin?

910

Vater entdeckt DAS bei Schoko-Weihnachtsmann

7.170

Teenie-Hausparty außer Kontrolle! 80 ungebetene Gäste und Polizei

6.334

Lehrerin verführt 16-jährigen Schüler mit Bier und Nacktfotos

9.584

Tanks explodiert: Tote und Verletzte bei schwerem Zugunglück

3.187

Eltern sammeln Spenden für kranke Tochter und verprassen das Geld

4.169

Model lässt sich nackt fotografieren - von ihren Eltern

7.837

Begründet? Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet

508

Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

1.951

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

12.499

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

7.998

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

7.363

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

8.104

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

2.925

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

5.474

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

2.951

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

5.170
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

266

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

11.477

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

5.034

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

4.011

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

3.505

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

5.625

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

3.390

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

8.437

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.971

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

546

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

759

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

1.085

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.956

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.925

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

8.537