Mann jagt mit Geländewagen Motocross-Fahrer im Wald und überfährt einen

Vellahn - Lebensgefährliche Verfolgungsjagd im Wald! Ein Geländewagenfahrer hat im Kreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern zwei Männer verfolgt - und einen der beiden Biker überfahren.

Einer der beiden Motocross-Fahrer wurde von dem Auto überfahren. (Symbolbild)
Einer der beiden Motocross-Fahrer wurde von dem Auto überfahren. (Symbolbild)  © DPA

Die beiden Männer waren am Montagabend mit ihren geländetauglichen Motorrädern im Wald- beziehungsweise Ackergebiet bei Vellahn unterwegs, als es zu dem Zwischenfall kam.

Ein 38-jähriger Biker wurde bei dem schrecklichen Unfall lebensgefährlich verletzt, wie ein Polizeisprecher in der Nacht zum Dienstag sagte. Ein Hubschrauber musste eingesetzt werden, der schwerverletzte Mann wurde ins BG Klinikum Hamburg gebracht.

Dem Geländewagenfahrer hatte es zuvor nach ersten Erkenntnissen der ermittelnden Beamten missfallen, dass die beiden Männer mit ihren Motocross-Maschinen verbotenerweise die Waldwege nutzten. Der 56 Jahre alte Mann verfolgte die beiden daraufhin, um sie nach eigener Aussage zur Rede zu stellen.

Dabei fuhr er offenbar deutlich zu dicht auf die hintere Maschine auf und erfasste diese schließlich mit der Front seines Geländewagens. Der Motorradfahrer stürzte in der Folge und wurde vom dem Auto überrollt. Der zweite Biker blieb unverletzt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0