Nach diesem Film musste die "Shades of Grey"-Darstellerin zur Therapie

Venedig - Dakota Johnson (28, "Shades of Grey") hat an ihrer jüngsten Filmrolle ganz schön zu knabbern.

Dakota Johnsons (28) neuer Streifen "Suspiria" wurde im Rahmen des Filmfestivals Venedig vorgestellt.
Dakota Johnsons (28) neuer Streifen "Suspiria" wurde im Rahmen des Filmfestivals Venedig vorgestellt.  © dpa/Felix Hörhager

Die Arbeiten an dem Horror-Streifen "Suspiria" hätten sie so sehr mitgenommen, dass sie danach eine Psychotherapeutin aufsuchen musste, sagte die Schauspielerin während des Filmfestivals in Venedig.

"Wenn man an düsteren Themen arbeitet, kann das an einem hängen bleiben", sagte sie.

Es habe ihr gutgetan, nach den Dreharbeiten mit "jemand Nettem" zu reden - "und meine Therapeutin ist eine sehr nette Frau", so Dakota.