Abgelehnte Asylbewerber mit Job sollen vorerst nicht abgeschoben werden Top Frau will verletztem Jogger helfen, doch der packt seinen Penis aus Neu Tote bei Horror-Crash zwischen Mercedes und Kleinbus Neu Husky "Snow" legt S-Bahn lahm und versetzt Polizei in Aufregung Neu Noch bis 21.11.: Dieser Typ hat eine geniale Lösung für Deine Finanzen 1.504 Anzeige
855

Heute geht an der Uniklinik Leipzig nichts mehr

Ihr solltet heute zwischen 6 und 21 Uhr besser nicht dringend in die Uniklinik müssen. #Streik #verdi
Die Gewerkschaft ver.di ist unzufrieden mit dem Tarifangebot der Uniklinik Leipzig und ruft die Mitarbeiter deswegen erneut zum Warnstreik auf (Symbolbild).
Die Gewerkschaft ver.di ist unzufrieden mit dem Tarifangebot der Uniklinik Leipzig und ruft die Mitarbeiter deswegen erneut zum Warnstreik auf (Symbolbild).

Leipzig - Die Tarifverhandlungen zwischen ver.di und der Leipziger Uniklinik kommen nicht voran. Die Gewerkschaft ruft die Klinik-Mitarbeiter deshalb für Donnerstag zum Warnstreik auf.

In der Zeit von 6.00 bis 21.00 Uhr sollen die Beschäftigten des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) ihre Arbeit niederlegen. Um die Notversorgung zu gewährleisten, hat ver.di eine Notdienstvereinbarung angeboten.

Das UKL hatte am 15. März ein neues Angebot vorgelegt. Danach sollen die Mitarbeiter ab Juni eine Lohnsteigerung von zwei Prozent und ab Dezember weitere ein Prozent erhalten. Im Juli kommenden Jahres soll es weitere zwei Prozent geben. Dafür entfällt die variable Jahressonderzahlung von 20 Prozent. Die Azubis erhalten dem Angebot zufolge 30 Euro mehr pro Jahr.

Für ver.di ist das Angebot des UKL aber keine Verhandlungsbasis. "Die Beschäftigten sollen ihre Lohnsteigerungen durch Verzicht an anderer Stelle selbst finanzieren", kritisierte ver.di-Verhandlungsführer Wolfgang Pieper. Die Gewerkschaft fordert für die 3.900 Uniklinik-Mitarbeiter eine Lohnerhöhung von 7,5 Prozent für zwölf Monate sowie 100 Euro für die Auszubildenden.

Ihre Forderungen begründet die Gewerkschaft damit, dass die Einkommen in Leipzig durchschnittlich 7,5 Prozent unter denen anderer Unikliniken liegen. Selbst in Sachsen gebe es deutliche Unterschiede. So verdiene eine Pflegefachkraft mit einer Fachweiterbildung an der Uniklinik Dresden 18,5 Prozent mehr als in Leipzig.

Aus diesem Grund will die Gewerkschaft ihre Forderungen noch einmal mit einem Warnstreik bekräftigen. Es ist der zweite Streikaufruf in den laufenden Tarifverhandlungen. Am 8. März hatte ver.di die UKL-Mitarbeiter zum ersten Mal aufgefordert, ihre Arbeit für rund vier Stunden niederzulegen. Etwa 250 bis 300 Beschäftigte hatten sich an der Aktion beteiligt (TAG24 berichtete).

Fotos: Ralf Seegers

Verdacht verhärtet sich: Mädchen (15) von sechs Männern vergewaltigt Neu GZSZ: Marens Baby da, doch jetzt wird es richtig dramatisch! Neu 230 Attraktionen und jede Menge Spaß: Das bietet der Winterdom 3.230 Anzeige So reagiert Oliver Pocher auf das Aus für seine Tor-Hymne "Schwarz und Weiss" 897 Ende des Schweigens? Mutmaßlicher Drogendealer packt im Mafia-Prozess aus 73 So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 9.380 Anzeige Von Islamisten bedroht: Kommt die Christin Asia Bibi nach Deutschland? 534 Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Alice Weidel 1.192 Diesel-Verbot auf der Berliner Stadtautobahn soll kommen! 1.022 Ex-Gangster-Boss schreibt Buch und wird erschossen 1.347 Horror-Szenario! Aufzug mit sechs Personen rast 84 Etagen in die Tiefe 2.252
Obduktionsergebnis nach Jagdunfall: Seniorin wurde erschossen! 156 Olli Schulz und Fynn Kliemann kaufen Hausboot von Gunter Gabriel (†75) 1.317 "Normal ist das nicht": Hinrunden-Aus für Dilrosun 43 Update Carmen Geiss zeigt stolz neues Tattoo: Viele Fans finden es scheußlich 7.062
34-jährige Mutter seit einem Jahr vermisst: Wurde sie ermordet? 2.841 Neuer Team-Bus: So lacht das Netz über Mercedes, VW und den DFB 5.786 Radeberger und Veltins machen gemeinsame Sache 1.061 So witzig reagiert Köln-Rückkehrer Modeste auf eine Frage 638 Deutsche-Bank-Aktie stürzt auf Rekordtief 469 Ehemaliger SS-Wachmann will keine Toten im KZ gesehen haben 881 Jens Büchner: Nur zehn Tage vor seinem Tod wurde er noch einmal Opa 5.234 Achtung: Wer diese Lederhosen trägt, riskiert Ekzeme im Intimbereich! 1.127 Passant sieht Bombe im Fluss, doch es ist etwas ganz anderes 3.650 Zwei Blindgänger-Bomben in Köln gefunden: Entschärfung war erfolgreich! 811 Update Neue Let's-Dance-Staffel: Sie wird neben Daniel Hartwich moderieren 2.856 Prozess um Kölner Stadtarchiv: Polier nicht mehr vor Gericht 62 Rentner stirbt, weil er die Bahnschranken ignoriert 1.536 Röntgentest zeigt: So krass werden Verbraucher beim Einkauf verarscht 2.040 Medienbericht: Leipziger Cellist soll Anti-Migrationspakt-Kampagne leiten 1.292 Schlagerstar verletzt? Andreas Gabalier im Krankenhaus! 3.275 Facebook und Instagram down! Soziales Netzwerk stottert in Europa 2.830 Wie durch ein Wunder: Junge (3) wird von Auto überrollt und nur leicht verletzt 572 Riesiger Walkadaver gestrandet: Sein Bauch gleicht einer Müllhalde 2.318 Siemens sackt Milliarden-Deal für Londoner U-Bahn ein 594 Schock-Statistik! Täglich versucht ein Mann in Deutschland, seine Partnerin zu töten 555 Diese Puppe sieht aus wie Herzogin Kate und ist eine Gefahr für jedes Kind 3.536 Aufgepasst, glatte Straßen: Junge Autofahrerin (19) verliert Kontrolle 151 In der Kälte: Mädchen (5) verläuft sich auf Suche nach seiner Mama 3.253 Kind muss sein Meerschweinchen aussetzen: Der Grund rührt zu Tränen 2.727 Eurowings-Warnstreik: Mitarbeiter stoppen 25 von 30 Flügen in Düsseldorf 181 Zum Wiehern! SPD-Chefin Nahles & Co. gründen "Parlamentskreis Pferd" 1.268 Deutschland gegen Niederlande: Darum brach der Schiedsrichter nach Abpfiff in Tränen aus 9.994 Erster Güterzug aus China in Köln eingetroffen 260 Im Kurzurlaub verhaftet: Erneut Deutscher in Türkei vor Gericht 926 Ab 2019! So soll unsere Ernährung gesünder und unser Bauch dünner werden 1.395 Sexy Geburtstagsgrüße: Schweighöfer und Fitz lassen die Hüllen fallen! 1.875 Läuft beim FC Bayern: Klub vermeldet Rekordumsatz und fetten Gewinn 779 Mann (42) wird bei Prügelei in Köln niedergestochen 256 Update