Abzocke an der Haustür: Das ist die neueste Masche der Schlüsseldienste

Leipzig - Fünf Minuten Arbeit, eine offene Haustür und eine Rechnung von 1900 Euro? Utopische Summen wie diese sind leider keine Seltenheit, warnt die Verbraucherzentrale seit Jahren. Im Kampf gegen die Wucherpreise steht die Zentrale nun aber vor einem neuen Problem.

Die Verbraucherzentrale Sachsen warnt vor neuen Methoden unseriöser Schlüsseldienste.
Die Verbraucherzentrale Sachsen warnt vor neuen Methoden unseriöser Schlüsseldienste.  © DPA

Die Verbraucherzentrale Sachsen kämpft seit Jahren gegen unseriöse Schlüsseldienste. Die Abzocker fordern teilweise irrwitzige Summen von knapp 2000 Euro für das Öffnen einer Tür. Die Verbraucherzentrale geht mit der Gründung der "Initiative gegen Abzocke" im letzten Jahr, zahlreichen Klageverfahren und Präventionsveranstaltungen gegen sie vor.

Jetzt tauchen allerdings immer wieder ominöse Rechnungen auf, die mit fragwürdigen Geschäftsbedingungen hinterlegt sind. Betroffene sollen nun selbst auf der Rechnung unterschreiben, dass keine Notlage nach § 291 StGB vorliegt.

"Offensichtlich möchte man sich hier einen Freifahrtschein für Wucherrechnungen dokumentieren lassen", so Stefanie Siegert von der Verbraucherzentrale Sachsen. "Darüber hinaus wissen wohl die Wenigsten aus dem Stehgreif, was eine Notlage nach § 291 StGB überhaupt sein soll", so Siegert weiter. Der Paragraph sanktioniert Wucher aus strafrechtlichen Gesichtspunkten.

Die Verbraucherzentrale rät den Verbrauchern zu Folgendem:

  • Bei der Suche im Internet sollte man sich nicht auf die erstbeste Werbeanzeige verlassen.
  • Oftmals zeigt erst der Blick auf die Rechnung, dass es sich nicht um einen regionalen Anbieter handelt.
  • Dann sollten Verbraucher extrem wachsam sein und die Rechnung genau lesen.
  • Bei sehr hohen Beträgen niemals bar oder per EC-Karte mit PIN bezahlen. Hier sollte man auf die Zahlung per Rechnung bestehen, um eine rechtliche Prüfung einholen zu können.

Mit diesen Tipps können sich Betroffene erfolgreich gegen die neuesten Maschen der Abzock-Dienste wehren.

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0