Verdächtiger Gegenstand gefunden: Sperrung am Breitscheidplatz aufgehoben

Berlin - Am Berliner Breitscheidplatz (Ortsteil Charlottenburg) ist ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden. Spezialkräfte sind vor Ort.

Der Berliner Breitscheidplatz wurde gesperrt.
Der Berliner Breitscheidplatz wurde gesperrt.  © TAG24/Johannes Kohlstedt

Wie TAG24 exklusiv vor Ort erfuhr, ist nach Polizeiangaben ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden. Offenbar handelt es sich dabei um einen Koffer, der gegen 15.30 Uhr in der Nähe der Gedächtniskirche gefunden wurde, teilte eine Sprecherin der Polizei mit.

Daraufhin wurde der Breitscheidplatz geräumt. Der Sperrkreis wird derweil erweitert. Kriminaltechniker rückten an.

Zudem wurden die Bus-Linien M19, M29/M46/100 und 200 umgeleitet, wie die BVG auf Twitter mitteilte

Mehr Informationen in Kürze. TAG24 bleibt dran...

Einsatz beendet

Update, 17 Uhr

Wie die BVG auf twitter mitteilte, ist der Einsatz beendet.

"Die Fahrzeuge der Linien fahren wieder auf den planmäßigen Linienführungen bzw. zu den regulären Endstellen", heißt ist in dem Tweet.

Nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur waren Gepäckstücke gegen 14.45 Uhr entdeckt worden – der Rucksack am Europa-Center und der Koffer vor der Gedächtniskirche. Der Platz und die angrenzenden Straßen waren vorübergehend gesperrt.

Beide Gepäckstücke stellten sich laut der Sprecherin als ungefährlich heraus. Im Koffer befanden sich Bücher. Die Sperrungen wurden gegen 16.45 Uhr aufgehoben.

Titelfoto: TAG24/Johannes Kohlstedt

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0