Verdächtiger polizeibekannt: Frau (37) tot in Wohnung, Freund (38) verhaftet

Freital - Grausam! In Freital verletzte ein 38-Jähriger seine Lebensgefährtin (37) so schlimm, dass sie daran starb.

© picture alliance / Friso Gentsch/dpa

Offenbar hatte sie bereits längere Zeit tot in ihrer Wohnung gelegen, bevor sie entdeckt wurde. Gegen den nun verhafteten Freitaler wird wegen Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt.

Erst ein Hinweis hatte die Polizei am Sonntag in die Wohnung des Opfers geführt. Dort fanden die Beamten die Frau tot im Bett liegend. Den Ermittlungen zufolge könnte die Tat bereits Ende Januar erfolgt sein. Offenbar ließ der Brutalo nach der Tat die Frau einfach schwer verletzt zurück.

Womit der Freitaler seine Freundin attackierte, sagt die Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen nicht. Sicher ist, dass der Mann mehr auf dem Kerbholz hat. "Der Beschuldigte ist bereits mehrfach wegen Körperverletzungshandlungen vorbestraft", so Oberstaatsanwalt Jürgen Schmidt (44). Darunter waren auch Taten, die nicht im Zusammenhang mit seiner Lebensgefährtin stehen.

Am Montag wurde Haftbefehl gegen den Mann erlassen. "Hintergründe und Motive der Tat sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen", so Schmidt. Diese dauern an und werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Titelfoto: picture alliance / Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0