Tränen und Wut! Dieser Heiratsantrag geht komplett in die Hose

TOP

Leipziger Zoo reagiert: Mini-Hirsche werden nicht getötet!

NEU

Mehrere Kunden verletzt: IKEA ruft diesen Strandstuhl zurück

NEU

Betrunkener flüchtet 50 Kilometer auf der Autobahn vor Polizei

NEU

Nanu, ist das nicht Honey da im Werbespot?

14.265
Anzeige
8.191

Verein fordert Verbot für PEGIDA-Demo

Dresden - Am 9. November gedenkt Sachsen der Progromnacht. 1938 hatte das NS-Regime Ausschreitungen gegen Juden in der Pogromnacht angefacht.
Nach Meinung des Stolperstein e.V soll Pegida am kommenden Montag nicht spazieren.
Nach Meinung des Stolperstein e.V soll Pegida am kommenden Montag nicht spazieren.

Von Dirk Hein

und Torsten Hilscher

Dresden - Am 9. November gedenkt Sachsen der Pogromnacht. 1938 hatte das nationalsozialistische Regime Ausschreitungen gegen Juden in der Pogromnacht angefacht.

Am selben Tag demonstriert aber Pegida in Dresden. Dagegen wehrt sich der Verein „Stolpersteine für Dresden“.

Per offenem Brief wendet sich deren Vereinsvorsitzender Claus Dethleff an Oberbürgermeister Dirk Hilbert. „Vor genau 77 Jahren fanden überall im Land Pogrome statt, wurden Synagogen angezündet, Menschen misshandelt, aus ihren Wohnungen vertrieben, getötet.“

Das ausgerechnet an diesem Tag eine „Großdemonstration in Dresden stattfinden soll, die offen Menschenverachtung und Rassismus propagiert“, findet Dethleff unerträglich.

Der Brief wurde bei Facebook veröffentlicht.
Der Brief wurde bei Facebook veröffentlicht.

Seine Forderung an OB Hilbert: „Ich erwarte von der Stadt Dresden, dass die Pegida-Demonstration untersagt oder an den Rand der Innenstadt verlegt wird.“

Die Stadt will darauf aber nicht eingehen. „Eine gesetzliche Grundlage für eine Einschränkung des Demonstrationsrechtes gibt es derzeit nicht“, so Stadtsprecher Kai Schulz.

Die Stolperstein-Idee ist inzwischen international beachtet, hat aber auch Kritiker. Was sind Stolpersteine? Dabei handelt es sich um 10 x 10 x 10 Zentimeter große, in Beton gegossene Steine.

Auf ihrer Oberseite befindet sich eine Messingplatte, darauf der Schriftzug: „Hier wohnte ...“, es folgen Name, Geburtsjahr, Datum und Ort der Deportation oder Ermordung eines Menschen in der Nazizeit.

Vorwiegend wird an Juden erinnert. Die Idee dazu hatte der Künstler Gunter Demnig um 1992. Bislang sollen europaweit fast 38.500 Stolpersteine eingesetzt worden sein.

Verboten ist das Verlegen von Stolpersteinen in München. Zumindest auf öffentlichem Grund. Dagegen wiederum hat sich eine Initiative gegründet.

Das (durch den Stadtrat beschlossene) Verbot kam auf Initiative der Israelitischen Kultusgemeinde vor Ort zustande. Begründungen: „Die Namen der Opfer sollen nicht mit Füßen getreten werden.“, „Die Steine könnten von Neonazis geschändet werden.“

Fotos: dpa/Arno Burgi

Neun Kinder von drei Frauen: Mel Gibson schon wieder Papa

NEU

Ratte wird an Armen und Beinen gefesselt, weil sie geklaut hat

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

8.939
Anzeige

Dieser Ostwestfale wird neuer ZDF-Sportchef

NEU

Ist das die coolste Feuerwehr der Welt?

NEU

Twitter-Panne: Polizei landet unfreiwillig Hit im Netz

NEU

Während der Sendung: Kandidat packt verrücktes Familiengeheimnis aus

6.643

Gegen Gewalt von Männern! Neuer Info-Flyer für geflüchtete Frauen

1.379

Riesiger Seelöwe macht Nickerchen auf Autodach

1.481

Zug stößt mit Lkw zusammen: Mehrere Verletzte

2.744

BKA warnt vor möglichen Terror-Anschlägen mit Chemikalien

3.649

Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check

2.233

Wie kommen die Dschungelstars ohne ihre Luxusgüter klar?

4.278

Rückruf! Dieses Kaufland-Produkt könnte richtig gefährlich werden

4.920

Bernie Ecclestone abgesetzt! Formel 1-Boss ist jetzt "einfach weg"

3.643

Fünf Tage gefangen! Drei Welpen aus Lawinen-Hotel gerettet

2.926

Männer vergewaltigen Frau und streamen Tat live bei Facebook

15.647

Mann verliert Führerschein nach Segway-Tour

2.951

Frau will vögelndes Paar in U-Bahn stoppen und wird angegriffen

8.632

Trump macht ernst: USA ziehen sich aus TPP zurück!

7.457

Berliner Verkehrsbetriebe bieten Donald Trump Job an

2.644

Ermittlungen gegen Polizisten wegen Reichsbürger-Schüssen

2.770

Horrorunfall: Mitfahrer von Leitplanke durchbohrt

10.843

Vorwürfe von Juristen: Hat Trump schon jetzt die Verfassung verletzt?

3.855

Leipziger Zoo verfüttert seine Mini-Hirsche an Raubtiere

12.624

Diese App bewahrt euch vor peinlichen Situationen

1.665

Frau fällt sieben Meter aus Lift und landet auf fahrendem Auto

8.915

Rod Stewart total betrunken bei schottischer Pokal-Auslosung

3.496

Zockt Til Schweiger seine Gäste mit Leitungswasser ab?

12.620

Britischer Panzer reißt Ladefläche von Sattelzug auf

4.071

Bei vier Grad: Top-Model geht in Unterwäsche Gassi

3.781

Uni rechnet vor: Bayern Meister, Leipzig in der Champions League

1.331

Linksradikale bekennen sich zu Steinhagel auf Polizeiautos

3.104

Bundesvorstand entscheidet: Höcke bleibt in der AfD!

1.830

Leiche gefunden! Wurde 41-jährige von ihrem Freund erstochen?

4.632

Bei der Abrechnung: Gastronom findet Zwei-Euro-Münze mit Nazi-Symbolen

11.094

Kate Hudson und Brad Pitt? Jetzt plaudert der Bruder

6.727

Camp-Enthüllungen: Jetzt packt Sarah Joelle aus

16.517

Mega-Talent! BVB schnappt sich den neuen Ibrahimovic

1.779

Comedian Harry G. rechnet mit der Bahn ab, aber die antwortet genial

6.150

Honeys Hals-Gate! User amüsieren sich im Netz

4.991

Teurer Flitzer: Justin Biebers eisblauer Ferrari versteigert

2.660

"Zu viel Gekreische": Daniel Hartwich hat keine Lust auf den roten Teppich

1.435