Richtige Kracher dabei: Diese Ex-Bundesliga-Stars suchen ablösefrei einen neuen Klub

Dresden - Eine Allstar-Truppe! Die Liste der vertragslosen Fußballer beinhaltet einige namhafte Spieler, die viele Vereine verstärken würden.

Roman Neustädter (l.) und Daniel Schwaab sind auf der Suche nach einem neuen Verein. (Bildmontage)
Roman Neustädter (l.) und Daniel Schwaab sind auf der Suche nach einem neuen Verein. (Bildmontage)  © DPA

Vorneweg zu nennen sind natürlich die beim FC Bayern München verabschiedeten Oldies Franck Ribery (36) und Arjen Robben (35), die sich noch für keinen neuen Klub entschieden haben.

Aber auch der frühere BVB-Star Neven Subotic (30), dessen Vertrag beim französischen Erstligisten AS St.-Etienne nicht verlängert wurde, ist aktuell auf der Suche.

Das gilt für Daniel Schwaab (30), der in der Bundesliga beim SC Freiburg, Bayer 04 Leverkusen sowie dem VfB Stuttgart spielte und zuletzt bei der PSV Eindhoven in der Eredivisie und Champions League kickte, ebenso.

Donis Avdijaj (22) ist nach seinen Eskapaden bereits seit dem 18. März ohne Mannschaft. Ob sich für den "Skandal-Profi" noch ein Abnehmer findet?

Johannes Geis (25), dessen Profikarriere bei der SpVgg Greuther Fürth so vielversprechend begann, muss nun den Markt nach einem neuen Team sondieren, bei dem er seine Stärken einbringen kann. Denn das gelang ihm in den letzten Jahren beim FC Schalke 04, FC Sevilla und 1. FC Köln nur selten.

Das war beim früheren deutschen Nationalspieler Roman Neustädter (31), der in der Bundesliga bei Borussia Mönchengladbach und dem FC Schalke 04 spielte, anders. Der war in seinen drei Jahren bei Fenerbahce Istanbul 108 Mal für den türkischen Traditionsklub im Einsatz. Aufgrund des Umbruchs wurde sein Kontrakt allerdings nicht verlängert.

Lewis Holtby, Christian Gentner und Markus Schubert auf Vereinssuche

Lewis Holtby (l.) und Christian Gentner sind ablösefrei zu haben. (Bildmontage)
Lewis Holtby (l.) und Christian Gentner sind ablösefrei zu haben. (Bildmontage)  © DPA

Ein weiterer einstiger deutscher Nationalspieler ist Lewis Holtby (28). Der ehemalige HSV-Profi, der in seiner Karriere 200 Bundesliga-Spiele absolvierte, ist ebenfalls vereinslos.

Das gilt auch für den früheren Kapitän des VfB Stuttgart, Christian Gentner (33), dessen Vertrag nach dem Abstieg aus der 1. Bundesliga und insgesamt 17 Jahren bei den Schwaben nicht verlängert wurde. Seine früheren Vereinskollegen Andreas Beck (32) und Dennis Aogo (32) müssen sich ebenfalls nach einem neuen Arbeitgeber umschauen.

Neben ihnen stehen auch der Ex-Frankfurter Lucas Piazón (25), der ehemalige Kölner Pawel Olkowski (29), der frühere Mainzer und Leverkusener Giulio Donati (29) und Schalke-Flop Franco Di Santo (30) ohne Klub da.

Mit dem früheren Herthaner Christopher Samba (35), dem zweifachen Deutschen Meister mit dem BVB, Felipe Santana (33), und dem pfeilschnellen Ex-Wolfsburger Obafemi Martins (34) befinden sich weitere bekannte Spieler auf Klubsuche.

Mit Markus Schubert (21) hat zudem ein ehemaliger Dresdner Keeper bislang keinen neuen Verein gefunden. Aus all diesen Kickern ließe sich eine schlagkräftige Mannschaft formen. Es wird spannend zu sehen sein, wer in dieser Transferperiode wo unterkommt.

Arjen Robben (l.), Franck Ribery (M.) und Neven Subotic könnten mit ihren Qualitäten viele Mannschaften verstärken. (Bildmontage)
Arjen Robben (l.), Franck Ribery (M.) und Neven Subotic könnten mit ihren Qualitäten viele Mannschaften verstärken. (Bildmontage)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0