Das Wasser stand sechs Meter hoch! Elf Tote nach schlimmsten Überschwemmungen Top Update Mann fährt beim Rangieren seinen eigenen Sohn tot Neu Bus mit fünfzehn Fahrgästen geht mitten in der Innenstadt in Flammen auf Neu Peters muss gehen! HSV trennt sich von Nachwuchschef Neu Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 5.520 Anzeige
7.387

Causa Maaßen: Gefeuert, befördert und 2500 Euro mehr jeden Monat!

Maaßen wird von Amt entbunden und bekommt neue Aufgabe im Bundesinnenministerium

Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen muss nach seinen umstrittenen Äußerungen zu fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz seinen Posten räumen.

Berlin - Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen muss nach seinen umstrittenen Chemnitz-Äußerungen seinen Posten räumen.

Maaßen darf an anderer Stelle weitermachen.
Maaßen darf an anderer Stelle weitermachen.

Wie die Bundesregierung am Dienstag mitteilte, wechselt er nun als Staatssekretär ins Bundesinnenministerium und wird damit zu Horst Seehofers (69, CSU) neuestem Kollegen.

Über Stunden berieten sich Bundesinnenminister Seehofer, SPD-Chefin Andreas Nahles (49) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (64, CDU) in Berlin über die Zukunft von Maaßen.

Noch vor dem Krisengipfel waren Union und die Sozialdemokraten bestrebt, einen Bruch der Koalition zu vermeiden.

Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

Update 22.24 Uhr:

Der frühere SPD-Chef Sigmar Gabriel hat den von seiner Partei mitgetragenen Koalitionskompromiss zum Wechsel von Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen ins Innenministerium als "irre" bezeichnet: "Wenn Illoyalität und Unfähigkeit im Amt jetzt mit Karrieresprüngen belohnt wird, dann hat Horst Seehofer die Chance, noch UN-Generalsekretär zu werden. Das ist doch irre."

Update 21.05 Uhr:

Der als Verfassungsschutz-Chef abgelöste Hans-Georg Maaßen soll nach "Bild"-Informationen als Staatssekretär im Bundesinnenministerium die Zuständigkeit für Innere Sicherheit und Cybersicherheit übernehmen.

Update 19.37 Uhr:

Wie inzwischen bekannt wurde, steigt der 55-Jährige im Bundesinnenministerium von der Besoldungsstufe B9 auf B11 auf - und damit von bisher 11.577,13 auf 14.157,33 Euro im Monat.

Update 19.42 Uhr:

Wer Maaßen als Verfassungsschutz-Chef folgen soll, wurde noch nicht mitgeteilt. In Unionskreisen hieß es, als ein Kandidat sei zeitweise der aktuelle Staatssekretär Hans-Georg Engelke im Bundesinnenministerium im Gespräch gewesen.

Update 19.46 Uhr:

Bei der Opposition sorgt der Wechsel Maaßens für beißenden Spott. Linksfraktionschef Dietmar Bartsch meinte: "Dass er faktisch befördert wird und die SPD das mitträgt, ist eine Farce. Illoyalität lohnt sich." Das Innenministerium dürfe keine Resterampe "für politisch unhaltbare Beamte" sein, so Bartsch.

"Das ist eine unfassbare Mauschelei. Wer illoyales Verhalten und Kuschelei mit der AfD belohnt statt ahndet, hat jedes Gespür für Anstand verloren. Und die SPD macht alles mit", kommentierte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt.

Der FDP-Innenpolitiker Benjamin Strasser zeigte sich ernüchtert. "Verlierer sind die Bundeskanzlerin und die SPD, denn ein Rücktritt oder eine Entlassung ist das nicht. Verlierer ist auch Horst Seehofer, der an Maaßen festhalten wollte. Und einen schweren Stand hat der Nachfolger oder die Nachfolgerin beim BfV schon jetzt, denn Horst Seehofer hat deutlich gemacht, dass Maaßen der Mann seines Vertrauens ist." Ein Neuanfang beim Bundesamt sei mit diesem Innenminister nicht möglich.

Update 19.50 Uhr:

Im Innenministerium soll Maaßen der Mitteilung der drei Parteichefs zufolge nicht für die Aufsicht über das Bundesamt für Verfassungsschutz zuständig sein, obwohl Seehofer "seine Kompetenz in Fragen der öffentlichen Sicherheit" schätze.

"Einzelheiten zu den jeweiligen Zuständigkeiten im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat wird Bundesinnenminister Horst Seehofer morgen im Laufe des Tages der Öffentlichkeit vorstellen", hieß es weiter.

Update 20.51 Uhr:

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner hat die Versetzung von Maaßen als "Desaster" bezeichnet. "Das ist eine grobe Fehleinschätzung, ein Desaster, das Duo Seehofer/Maaßen an der Spitze des Bundesinnenministeriums, zwei Leute, die jede Orientierung verloren haben", sagte Stegner am Dienstagabend der Deutschen Presse-Agentur.

Und weiter: "Das ist eine richtige Katastrophe. Den Teil, den die SPD beeinflussen konnte, hat sie mit Erfolg geschafft: Herr Maaßen ist nicht mehr Präsident des Verfassungsschutzes, er war dort zu einem Problem für die Demokratie geworden.

Für die Personalfragen in den Ministerien sind die Parteien zuständig, hier wird nun aber der Bock zum Gärtner gemacht." Die Rochade ist für Maaßen sogar eine Beförderung.

Fotos: DPA

Fans total geschockt: Deshalb steigt Ferris MC bei Deichkind aus! Neu Nach Tiger-Angriff: Pfleger laut Behörden selbst schuld Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 4.906 Anzeige Autofahrerin stirbt bei Frontalcrash mit Getränkelaster Neu Hunderte tote Ferkel nach Unfall auf der Autobahn Neu Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen Anzeige Tram-Fahrer unter Schock: Rentnerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt 1.150 Spaziergänger macht Schock-Fund: Hündin liegt eingesperrt in Zwinger bei ihren toten Geschwistern 1.451 Die Deutschen werden immer älter und es gibt ein Problem... 6.912 Anzeige Mehrere Festnahmen: Schon wieder Einsatz in der Hafenstraße! 263 Bei Polizei oder Schulamt: Antisemitismus an Schulen muss künftig gemeldet werden 639 Betrunkener schlägt Busscheibe ein: Schwangere und Kind verletzt! 177 Für kurze Zeit gibt's bei Conrad diesen SAMSUNG-TV für nur 479 Euro 1.491 Anzeige Udo Lindenberg: Wäre er ohne diesen Mann längst tot? 2.683 Weil er kein Bahnticket kaufen wollte: Mann macht lebensgefährlichen Fehler 1.253 Chemnitzer Haftbefehl bei Twitter geteilt: AfD-Politiker verliert Posten in Abgeordnetenhaus 3.509 Portrait: Wer ist Kylian Mbappé, der mit 19 die Fußballwelt aufmischt? 575
BVG rudert zurück: Obdachlose dürfen im Winter in U-Bahnhöfen schlafen 106 Nach Geiselnahme in Köln: Hauptbahnhof wieder offen 670 Update Angriff auf Polizeibeamte in St. Pauli: 42 Streifenwagen im Einsatz! 461 100.000 Opel-Autos betroffen! Kraftfahrt-Bundesamt will Rückruf 932
"Bauer sucht Frau": Diese Prominente ist dabei, doch Narumol meckert 5.223 WhatsApp mit neuer schlechter Nachricht: Kein User wird sich dieser Neuerung entziehen können 5.636 Teenie (15) in U-Bahn die Nase gebrochen! Zeugen überführen Brutalos 674 Selbst verschuldeter Unfall endet für den Beifahrer tödlich 604 Nach Affären-Gerüchten: Jetzt steht Philipp Stehler zu seiner neuen Liebe! 2.882 Freier tickt aus und will Bordell abfackeln: Das steckt dahinter 1.046 Wilsberg-Fans sind gespannt: TV-Detektiv ermittelt zum ersten Mal in der Stadt, die es nicht gibt 1.001 Beihilfe zum Mord in 256 Fällen: Jetzt wird Mounir el Motassadeq abgeschoben! 2.555 Schwangere Meghan: Bringt sie mit dieser Reise ihr Baby in Gefahr? 1.368 Olivia Jones' Vorschlag: Dahin sollte Micaela Schäfers dritte Brust! 1.845 Zu viel PS: Autofahrer verunglückt beim Überholen tödlich 225 "Wenn mich ein Neger anhustet": AfD will Wolfgang Gedeon loswerden 2.199 Vor drei Tagen getürmt: Wo ist der mutmaßliche Straftäter von Gerbstedt? 462 AfD gibt Chemnitz Schuld am Wahlergebnis in Bayern 5.987 Ließ ein Mann seine 17-jährige Freundin von einem Kumpel vergewaltigen? 4.398 Räuber-Trio tritt und schlägt Obdachlosen! Zwei Täter sind erst 14 und 15 1.467 Doppel-Olympiasiegerin Dahlmeier zu schwach: Lange Biathlon-Pause 4.409 BVB wollte ihn: Darum hat sich Dilrosun für Hertha entschieden 1.063 Mann seit August spurlos verschwunden: Wer weiß, wo Frank Z. steckt? 1.301 Wegen Kriminalität: Deutschlands Hochstapler Nummer 1 Gert Postel sagt Tschüss 3.091 Propeller-Flugzeug zerfetzt Mutter und zwei Kinder, doch der Pilot schweigt 18.010 20 Jahre mit derselben Frau verheiratet: Lauterbach und Ochsenknecht 1.153 Teure Schnappschüsse! Polizei erwischt fast 1000 Raser in nur vier Stunden 240 Brenzlige Lage: Modernisierung der Berliner Feuerwehr dauert Jahre! 125 Nach Natobi-Trennung: "Love Island"-Beauty Sabi gibt Tobi den Laufpass 4.176 Nach Lungen-OP bei Niki Lauda: Neues Update über Gesundheitszustand 2.751 Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof könnte Terror-Hintergrund haben 22.729 Update Nach Messerangriff in Ravensburg: Mahnwache abgesagt! 3.412 Motorradtour bei schönem Wetter endet für viele Biker mit dem Tod 3.228