VW-Fahrer liefert sich spektakuläre Verfolgungsjagd mit Polizei über 170 Kilometer 5.228
Frau will Paprika aufschneiden, als sie plötzlich jemand anschaut Top
Rauchen bald überall in der Öffentlichkeit verboten? Top
Zerstört dieser GZSZ-Neuzugang Emilys und Pauls Ehe? Neu
Grab von DSDS-Sieger Alphonso Williams (†57) beschädigt Neu
5.228

VW-Fahrer liefert sich spektakuläre Verfolgungsjagd mit Polizei über 170 Kilometer

Verfolgungsjagd von München bis kurz vor Nürnberg

Ein Autofahrer lieferte sich eine spektakuläre Verfolgungsjagd mit der Polizei. Die Beamten wollten den Mann in München kontrollieren.

München - Ein VW-Fahrer ist der Polizei von München aus auf der Autobahn 9 bis kurz vor Nürnberg davongerast.

Auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. (Symbolbild)
Auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. (Symbolbild)

Erst nach rund 170 Kilometern konnte er gestoppt werden - an einer Rastanlage in der Nähe von Feucht (Landkreis Nürnberger Land). Der Mann wurde festgenommen.

Während der Verfolgungsjagd wurden mehrere Fahrzeuge beschädigt, verletzt wurde laut Polizei aber niemand.

"Den Einsatzkräften bot sich der Eindruck, dass sich der Festgenommene augenscheinlich in ungeordneten Lebensverhältnissen befand und sich bereits eine längere Zeit in seinem Fahrzeug aufhielt", teilte die Polizei am Sonntag weiter mit.

Warum der Mann geflüchtet war, war zunächst unklar. Gegen ihn wird unter anderem wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Um einer Polizeikontrolle in der Münchner Innenstadt zu entkommen, war der Autofahrer am Samstagmorgen gegen 4.20 Uhr aufs Gaspedal getreten, wie es hieß.

Eine von den Beamten eingerichtete Sperre überwand er. Dabei wurden sein Auto und zwei Streifenwagen beschädigt. Er fuhr dann auf die A9 Richtung Nürnberg.

Polizeihubschrauber und mehrer Streifen verfolgten Autofahrer

Trotz mehrerer Streifen und eines Polizeihubschraubers gelang es den Beamten zunächst nicht, den Autofahrer zu stoppen. Um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden, sperrte die Polizei teilweise Zufahrten auf die Autobahn, der nachfolgende Verkehr wurde abgebremst.

Zwischenzeitlich warf der Mann den Angaben zufolge mehrere Gegenstände aus dem fahrenden Auto, unter anderem Steinbrocken.

An der Anschlussstelle Lauf Süd wendete der Flüchtende, fuhr die A9 wieder Richtung München und fuhr an Rastanlage Feucht West plötzlich ab. Dort konnte er festgenommen werden. Dabei kam es zu einem leichten Zusammenstoß seines Fahrzeugs mit dem der Polizei.

Fotos: Boris Roessler/dpa

Diese Firma zahlt jedem 500 Euro, der zum Bewerbungs-Gespräch kommt 17.248 Anzeige
Promi-Kollegen wünschen gute Besserung: Sonya Kraus hat's voll erwischt! Neu
BGH entscheidet: Darf Schizophrener zu Elektrotherapie gezwungen werden? Neu
Pink Floyd Tribute-Show in Hamburg: So bekommt Ihr kostenlose TIckets! Anzeige
Panne bei MDR Sachsen: Sender retuschiert Hitler-Attentäter von Demo-Banner Neu
FC Bayern München: Niklas Süle kann endlich wieder "Gras riechen"! Neu
Ost-Beauftragter Wanderwitz: Linke hat Mitschuld am AfD-Aufstieg Neu
Nach Kleinkinder-Streit in Flugzeug: Jetzt dreht das "Opfer" völlig durch Neu
Micaela Schäfer mit krassem Statement: "Finde schwangere Frauen nicht erotisch!" Neu
Versorgungsengpass wegen Coronavirus: Bewaffnete stehlen Klopapier Neu
Sexy Model und Radiomoderatorin Lola Weippert zeigt Fans, was sie drunter trägt Neu
Rassismus-Eklat in der ersten Liga! Fußball-Star verlässt Platz Neu Update
Zentrale Beratungsstelle in Bonn informiert Fachkräfte aus dem Ausland Neu
Nach Rassismus in Dritter Liga: 29-Jähriger bekommt Stadionverbot Neu
Neue Pläne für Pole-Tänzerin, die 4,5 Meter in die Tiefe stürzte Neu
Leiche auf Baustelle gefunden: Wer kennt diesen Mann? Neu
Geflohener Straftäter sucht sich wenig kreatives Versteck vor der Polizei Neu
Kevin Kühnert fordert CDU auf, Bodo Ramelow zum Ministerpräsidenten zu wählen Neu
Matheus A. (†29): Tragische Details im Todes-Rätsel um vermissten Brasilianer Neu
Schock beim Ultraschall: Junge Mutter hat zwei Vaginen! Neu
Kater Tyler kratzte und biss, was dahinter steckt, ist wirklich traurig Neu
"Seelisch vergrößern": Janni und Peer ziehen in 2,5-Zimmer-Wohnung Neu
Viktoria Rebensburg erwartet Desaster bei Olympia in Peking Neu
Klinsmann wollte wohl Podolski und Özil zu Hertha holen! 720
Kind von Großeltern und Teenager-Onkel grausam zu Tode geprügelt 2.681
Polizeisprecher und Demonstrant sorgen unerwartet für geniales Video 1.536
Doggen brechen aus Gehege aus und beißen Schaf tot 147
Mann würgt Ehefrau: Tochter greift ein, Opfer rettet sich mit Flucht aus Fenster 1.120
Einsatz im Hambacher Forst: Polizei schützt RWE-Mitarbeiter 181
Sara Kulka über ihren Ehemann: "Er sagt zu mir sehr selten 'Ich liebe dich'" 1.910
Fans wütend: Ist Anne Wünsche ständig mit allem unzufrieden? 1.091
Kameras im Damenklo: Lady Bitch Ray warnt vor Spannern! 889
"Die essen mich!" Sexy Influencerin von Hunden überrannt 932
Hotelgast hat eine Idee, seine Rechnung nicht zu bezahlen, doch dann fliegt er auf 1.748
Fan-Wut bei den Kölner Haien: Mannschaft kann nur mit Polizeischutz abreisen 921
U-Bahn kracht gegen Baum: Fahrgast durch Glassplitter verletzt 792
Maria Höfl-Riesch ist begeistert von Thomas Dreßen: "Er ist ein ziemlicher Prügel" 531
So vielen misshandelten Kindern half das Childhood-Haus von Königin Silvia 64
Rebecca Reusch (15) seit einem Jahr vermisst: Was ihren Schwager noch immer verdächtig macht 5.409
Nach Feuerdrama folgt Abriss im Krefelder Zoo: Es starben mehr Tiere als bekannt 1.809
Tierische Schauspieler: So werden Hunde zu Filmstars! 359
Zusammenstoß: Güterzug kracht in Regional Express 5.159 Update
Michael Wendler und Laura wieder in Deutschland, einer freut sich besonders 4.230
Nach Verhaftung: Das hat Ex-Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete jetzt vor 5.691
Kleinbus kracht auf A5 mit voller Wucht in Lkw: Fünf Insassen verletzt 1.695 Update
Verbotene Affäre bei GZSZ: Wird Brenda Felix hintergehen? 2.520
Unwetter-Drama: Mann stürzt in Fluss und stirbt 1.748
CDU-Vizechef Strobl: Team aus Merz, Laschet und Spahn für Parteispitze denkbar 365
Ausgesetzte Hunde-Welpen im Tiefschnee: Sie waren erst drei Wochen alt 5.238