Mann haut vor Polizei ab und baut heftigen Unfall, Frau schwer verletzt!

Zittau - Am Freitagmittag kam es in Zittau zu einem heftigen Unfall, bei dem sich ein Auto übschlug. Dem vorausgegangen war eine wilde Verfolgungsjagd.

Nachdem dem Mann eine Halskrause angelegt wurde, wird er von Polizisten abgeführt.
Nachdem dem Mann eine Halskrause angelegt wurde, wird er von Polizisten abgeführt.  © LausitzNews/Erik-Holm Langhof

Im Rahmen einer Aktion gegen Grenzkriminalität hat die Polizei in Zwickau Kontrollen von Autos durchgeführt.

Dabei fiel ein dunkelgrüner VW Golf auf, der erst in Schlangenlinien auf die Polizisten zufuhr und anschließend die Kontrollstelle auf der B178n durchbrach.

Die Beamten klemmten sich sofort hinter den Flüchtigen und verfolgten das Auto mit polnischem Kennzeichen.

Kurz vor der Grenze bog der Golf von der Bundesstraße auf einen Schleichweg ab und fuhr Richtung Chopinstraße.

Dabei verlor der 43-jährige Fahrer die Kontrolle über sein, kam von der Straße ab und überschlug sich.

Er verletzte sich leicht und wurde von der Polizei aus dem Auto gezogen. Hierbei verletzte sich einer der Beamten an der Hand.

Schlimmer erging es der 36-jährigen Beifahrerin. Sie erlitt schwere Verletzungen und musste von der Feuerwehr aus dem Auto geschnitten werden.

Die Ursache für die Flucht ist bisher unbekannt. Offensichtlich stand der Pole während seiner wilden Fahrt unter Alkohol und Drogen. Zudem besaß er keinen gültigen Führerschein.

Und als wäre das nicht schon genug, liegt gegen ihn aktuell ein Vollstreckungshaftbefehl vor. Aus nicht genannten Gründen sind noch mehre hundert Euro an Strafe beziehungsweise 30 Tage Ersatzhaft offen.

Das Auto überschlug sich und landete auf dem Dach liegend in einem Fluss.
Das Auto überschlug sich und landete auf dem Dach liegend in einem Fluss.  © LausitzNews/Erik-Holm Langhof

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0