Verurteilter Vergewaltiger aus Sicherungsverwahrung entflohen

Berlin - In Berlin ist erneut ein Häftling geflohen. Ein verurteilter Vergewaltiger, der in der Berliner Sicherungsverwahrung in Tegel untergebracht war, ist nach einem Ausgang nicht wieder in den offenen Vollzug zurückgekehrt.

Links zu sehen: Die Sicherungsverwahrung der JVA Tegel.
Links zu sehen: Die Sicherungsverwahrung der JVA Tegel.  © DPA

Das berichtet der Tagesspiegel. Ein Justizsprecher hat den Vorfall am Donnerstagvormittag der Zeitung bestätigt.

Die Berliner Polizei und das Landeskriminalamt haben eine Großfahndung ausgerufen.

Der 52-Jährige war im Jahr 2001unter anderem wegen Vergewaltigung und Raub zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Da er weiterhin als besonders gefährlich eingeschätzt worden war, sitzt er seit Juni 2011 in Sicherheitsverwahrung.

Am Mittwochabend war ihm ein unbegleiteter Ausgang von 18 bis 22 Uhr genehmigt worden. Danach kehrte er aber nicht zurück. Laut Tagesspiegel war es bereits sein 191. Ausgang - zunächst begleitet, später dann unbegleitet.

Ein verurteilter Vergewaltiger ist nach seinem Ausgang nicht zurückgekehrt.
Ein verurteilter Vergewaltiger ist nach seinem Ausgang nicht zurückgekehrt.  © DPA

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0