Gefährlicher Vergewaltiger noch immer auf der Flucht!

Berlin - Ein Häftling aus dem Gefängnis Berlin-Tegel war auch am Freitag noch auf der Flucht. Die Polizei fahnde weiter nach ihm, sagte eine Sprecherin am Freitagnachmittag.

Am Mittwochabend war ein verurteilter Vergewaltiger nach seinem Freigang nicht ins Gefängnis Berlin-Tegel zurückgekehrt (Symbolbild).
Am Mittwochabend war ein verurteilter Vergewaltiger nach seinem Freigang nicht ins Gefängnis Berlin-Tegel zurückgekehrt (Symbolbild).  © DPA

Der Gefangene war am Mittwochabend nach einem Ausgang nicht in die Sicherungsverwahrung des Gefängnisses Berlin-Tegel zurückgekehrt.

Dem Mann wurden nach Behördenangaben im gelockerten Vollzug seit Juli 2016 Ausgänge in Begleitung erlaubt, seit Januar 2018 durfte er die Einrichtung auch für einige Stunden allein verlassen.

Der Gefangene war nach Angaben der Senatsverwaltung für Justiz im Jahr 2001 zu zehn Jahren Freiheitsstrafe wegen Vergewaltigung, Raubes und Körperverletzung verurteilt worden. Seit 2011 war er in Sicherungsverwahrung. Diese wird für Täter angeordnet, die noch als besonders gefährlich gelten.

Sie kommen dann in eine spezielle Einrichtung. Jährlich wird geprüft, ob von ihnen noch eine Gefahr ausgeht. Ist dies nicht mehr der Fall, kommen sie auf Bewährung frei.

Auch am Freitag fehlte von dem Mann noch jede Spur (Symbolbild).
Auch am Freitag fehlte von dem Mann noch jede Spur (Symbolbild).  © DPA

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0