Mütter prügeln sich auf Schul-Weihnachtsfeier vor ihren Kindern Neu Fernsehsendung bringt neue Hinweise im Vermisstenfall Katrin Konert Neu Opfer von Verbrechen nehmen ihre Rechte kaum in Anspruch! Neu Ist Angelina Jolie Schuld? Gemeinsame Söhne wollen keinen Kontakt zu Brad Pitt Neu Wer hier mitmacht, kann Shopping-Gutscheine gewinnen 9.528 Anzeige
8.116

Siegaue-Vergewaltigung: Opfer leiden bis heute unter der schlimmen Tat

Vergewaltigung in Bonn: Täter erneut vor Gericht

Das Gericht in Bonn prüft eine mögliche verminderte Schuldfähigkeit. Die Opfer von damals leiden bis heute.

Bonn - An ein normales Leben ist für die Opfer bis heute nicht zu denken: Auch gut anderthalb Jahre nach der Vergewaltigung einer Camperin in der Siegaue bei Bonn können die junge Frau und ihr Freund nach eigenen Angaben nur schwer ihren Alltag meistern.

Der verurteilte Vergewaltiger (gepixelt) steht erneut vor Gericht.
Der verurteilte Vergewaltiger (gepixelt) steht erneut vor Gericht.

Der Täter, der das Paar aus Süddeutschland in jener Nacht überfiel, ist zwar verurteilt worden. Doch der Bundesgerichtshof (BGH) hat das Urteil teilweise aufgehoben.

Seit Dienstag muss das Bonner Landgericht nun klären, ob der abgelehnte Asylbewerber aus Ghana bei der Tat vermindert schuldfähig war.

Die Richter verlesen im Revisionsprozess bedrückende persönliche Erklärungen der beiden Opfer, in denen diese ausführlich berichten, wie es ihnen in den vergangenen Monaten ergangen ist.

Demnach leiden beide nach wie vor stark unter den Geschehnissen, haben Angstzustände, mussten ihr Studium unterbrechen und finden keine Ruhe.

"Stellen Sie sich vor, Sie versuchen ans Ufer zu schwimmen, und jedes Mal, wenn Sie fast da sind, kommt eine Welle und zieht Sie zurück" - so beschreibt die junge Frau ihre vergeblichen Versuche, wieder Fuß zu fassen.

Als sie von der BGH-Entscheidung erfahren habe, sei sie fassungslos gewesen: "Wenn ich heulen und kotzen gleichzeitig könnte, so hätte ich das getan."

Opfer und ihr Freund durchlebten fürchterliche Tat

Der Täter hatte sich später in seiner Zelle bei einem Brand schwere Verletzungen zugezogen, trägt deshalb eine Armbandage.
Der Täter hatte sich später in seiner Zelle bei einem Brand schwere Verletzungen zugezogen, trägt deshalb eine Armbandage.

Der Vorsitzende Richter Klaus Reinhoff rekapituliert aus dem erstinstanzlichen Urteil, was sich in der Tatnacht ereignete: Mit einer Astsäge durchschlug der Angeklagte das Zelt der damals 23-Jährigen und ihres 26 Jahre alten Freundes.

Er bedrohte sie mit dem machetenähnlichen Werkzeug, forderte Geld und zwang dann die Studentin nach draußen, wo er sie vergewaltigte.

In dem Prozess vor einem Jahr bestritt der Mann die Tat, doch DNA-Spuren überführten ihn.

Dass der heute 32-Jährige zu Recht wegen besonders schwerer Vergewaltigung und räuberischer Erpressung verurteilt wurde, steht auch aus Sicht des BGH fest.

Doch die Strafhöhe von elfeinhalb Jahren, die das Bonner Landgericht verhängt hatte, bedarf aus Sicht der obersten deutschen Strafrichter einer Überprüfung.

Denn das Urteil ging davon aus, dass der Angeklagte trotz einer Persönlichkeitsstörung uneingeschränkt schuldfähig ist. Dies sieht der BGH nicht ausreichend belegt. Im Revisionsprozess wird nun ein neues psychiatrisches Gutachten ausschlaggebend dafür sein, ob die Strafe verringert wird.

Der Angeklagte, der im ersten Prozess aufbrausend und aggressiv aufgetreten war, hält sich am Dienstag mit Äußerungen weitgehend zurück. Er trägt wieder Hand- und Fußfesseln und wird von zwei Justizbediensteten bewacht.

Sein rechter Arm ist einschließlich der Hand bandagiert, im Nacken kleben dicke Pflaster - Folgen eines Feuers in seiner Haftzelle, das er nach Überzeugung der Kölner Staatsanwaltschaft selbst gelegt hat.

Sie hat ihn inzwischen wegen schwerer Brandstiftung angeklagt. Bei dem Feuer in der Justizvollzugsanstalt Köln wurde der Ghanaer im Februar schwer verletzt, zwei Menschen erlitten Rauchgasvergiftungen.

Für das Bonner Landgericht, dessen Urteil am 5. Oktober erwartet wird, ist aber nur der brutale Überfall in der Siegaue von Bedeutung. Genau wie für die Opfer.

Deren große Sorge war es, im Revisionsprozess erneut als Zeugen aussagen zu müssen. Doch das wird ihnen nach Angaben des Gerichts erspart bleiben. Zumindest diese Angst ist ihnen nun genommen.

Fotos: DPA

So werden Sparkassen-Kunden derzeit über den Tisch gezogen Neu Eltern mit Hammer erschlagen und eingemauert: Nun muss der Sohn vor Gericht Neu Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? 1.817 Anzeige Zur gleichen Zeit am gleichen Ort? Temposünder erleben böse Blitzer-Überraschung Neu Manchester United schmeißt José Mourinho raus Neu Sieben Sachen, die Ihr auf keinen Fall zu Weihnachten verschenken solltet Neu So ist der Comic-Blockbuster "Aquaman"! Neu Trainer brach Olympiasiegerin die Finger, um "ihre Leistung zu verbessern" Neu Schock kurz vor Weihnachten: Einbruch bei Janni und Peer! Neu Mann schleudert bei Glätte mit Toyota in eiskalten Bach Neu
Weihnachtsengel verzockt sich bei "Wer wird Millionär" um 48.000 Euro Neu Vedacht Terror-Finanzierung! Razzia in Berliner Moschee Neu Nach Hörsaal-Besetzung diskutieren Studenten mit Wissenschaftlern 86 Vorverkauf startet: Ariana Grande kommt nach Köln, Hamburg und Berlin! 636
Nach Trennung von Chris: Neue Liebe für GZSZ-Sunny? 1.921 Dieser Wilderer wird gezwungen, im Gefängnis regelmäßig "Bambi" zu gucken 829 Auch diese Ladys kämpfen um das Herz des Bachelors 893 Mann stürzt betrunken acht Meter in die Tiefe: Polizei sucht ihn mit Hubschrauber 99 Missglücktes Sex-Spiel? Junge Frau halbnackt mit Plastiktüte über dem Kopf aufgefunden 3.841 Auf den Spuren von Messi und Ronaldo? Eintracht-Knirps verzückt mit Zaubertor 1.123 Eine halbe Millionen Pakete täglich: Die Post versinkt im Weihnachtschaos! 168 Messerattacke in Mannheimer Flüchtlingsheim: Anklage erhoben 96 Das Christkind beherrscht zehn Sprachen! 194 Astronomen machen unglaubliche Entdeckung im Weltall 7.217 Porsche ruft mehrere Autos wegen verschiedener Probleme zurück 506 Deutschlandweite Gedenkminute für erschossenen Bonner Polizisten (†23) 2.177 Kurz vor Ende des Bergbaus: 29-Jähriger stirbt tragischen Tod unter Tage 2.136 Räpple und Gedeon protestieren gegen Rausschmiss aus Landtag 110 Mann prophezeit seinem Dorf den Untergang: Was dann passiert, ist doppelt kurios 5.684 Wiegt sie nur noch 50 Kilo? Mager-Drama um Julia Roberts 2.623 Schwerer Unfall auf der B14: Autos fangen nach Zusammenstoß Feuer 149 Feuer in Mehrfamilienhaus ausgebrochen: 13 Verletzte, ein Toter! 1.631 Versöhnung zu Weihnachten? Meghan Markles Vater fleht die Queen an 413 Frau glaubt, ihr Ehemann ist Geheimagent, doch sein Geheimnis ist viel schlimmer 7.340 Schock für Anwohner: Bus kracht bei Glätte in Hauswand 1.416 Schwanger mit 15? Dagi Bee und ihr schlimmstes Schul-Erlebnis 3.376 "In aller Freundschaft": Wird Dr. Heilmann zum Gänse-Schlachter? 379 Vorschau auf Köln 50667: Knutsch-Attacke von Leonie! 400 Doch noch nicht Schluss? Der Tatortreiniger macht im Mini-Format weiter 378 Polizisten werden bei Ermittlungen von Zug überrollt und sterben 6.881 Wer achtet denn da noch auf das Parfum, Bonnie? 1.489 Tinnitus! Magengeschwüre! Herzinfarkt! Krankenkasse warnt: So gefährlich ist Advents-Stress 524 Unfassbar! Diebe klauen Eltern von kranker Lina das Auto 2.911 Was diesem Welpen angetan wurde, ist an Grausamkeit fast nicht zu überbieten! 2.919 Erzgebirge steht Kopf: "The Voice"-Sieger Samuel Rösch macht Heimat glücklich 3.982 Erzgebirger stehen Schlange für Holzkunst aus Hannover 2.651 Vater wirft Kleinkind bei Wohnhausbrand aus viertem Stock 4.386 Model Elena Carrière blickt auf das aufregendste Jahr ihres Lebens zurück 428 Schwerer Unfall legt Hamburger Berufsverkehr lahm 633