Faschingsparty: 15-Jährige mutmaßlich von Mitschüler vergewaltigt

Spaichingen - Im baden-württembergischen Spaichingen in der Nähe von Tuttlingen soll am "schmotzigen" Donnerstagabend ein 19-Jähriger seine 15-jährige Mitschülerin vergewaltigt haben.

Wie die Polizei mitteilte, wird wegen des Verdachts der Vergewaltigung ermittelt. (Symbolbild)
Wie die Polizei mitteilte, wird wegen des Verdachts der Vergewaltigung ermittelt. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Polizei erst am Montag mitteilte, wird gegen den 19-Jährigen wegen des Verdachts auf Vergewaltigung ermittelt.

Die beiden, die sich aus der Schule kennen, hatten zusammen Fasching auf dem Marktplatz in Spaichingen gefeiert, als sie zusammen hinter das Schulgebäude des Gymnasiums verschwanden.

Dort soll der 19-jährige Tatverdächtige sexuelle Handlungen an seinem mutmaßlichen Opfer vorgenommen haben.

Nun versucht die Polizei herauszufinden, was genau an diesem Abend gegen 19 Uhr zwischen dem Schulgebäude und der Angerstraße passiert ist.

Wie die bisherigen Ermittlungen ergeben haben, soll eine Person die beiden sogar gesehen und angesprochen haben.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Tuttlingen melden: 07461 9410.

Ein 19-Jähriger soll eine 15-jährige Mitschülerin vergewaltigt haben. (Symbolbild)
Ein 19-Jähriger soll eine 15-jährige Mitschülerin vergewaltigt haben. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0