Verirrter Hund sorgt für Vollsperrung der A4

Am Montag wurde die A4 in Mittelsachsen für eine Tierrettungsaktion voll gesperrt. (Symbolbild)
Am Montag wurde die A4 in Mittelsachsen für eine Tierrettungsaktion voll gesperrt. (Symbolbild)

Hainichen - Um einen Hund zu retten, hat die Polizei am Montag kurzzeitig die A4 vollgesperrt.

Der Hund habe an einem Rastplatz nahe Hainichen (Kreis Mittelsachsen) am Fahrbahnrand gesessen, teilte die Polizei mit.

Beamte sperrten die Autobahn für fünf Minuten in beiden Fahrtrichtungen und fingen das Tier schließlich ein.

Einen Unfall gab es wegen des verirrten Tieres nicht. Autofahrer hatten den Hund gesehen und am Mittag die Polizei alarmiert.

Wo der Hund herkam und was mit ihm nun passiert, das war zunächst nicht zu erfahren.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0