Decke im Einkaufs-Center eingebrochen

Der Verletzte kam ins Krankenhaus (Symbolbild).
Der Verletzte kam ins Krankenhaus (Symbolbild).

Von Ronny Licht

Chemnitz - Drama in der Ermafa-Passage, einem der bekanntesten Chemnitzer Einkaufs-Center: Am Vormittag stürzte hier ein Angestellter (52) mehr als fünf Meter in die Tiefe.

Der unglaubliche Grund: Ein Arbeiter hatte ihm förmlich den Boden unter den Füßen weggesägt.

In dem Center an der Reichsstraße werden derzeit Ladenflächen saniert. Ein Bauarbeiter sägte dabei an einer Betondecke.

Kurz nach 10 Uhr dann das Drama: Ein etwa 10 Quadratmeter großes Deckenteil brach einfach durch und riss den Angestellten eines Center-Ladens in die Tiefe.

Rettungskräfte brachten den schwer verletzten 52-Jährigen ins Krankenhaus. Er ist außer Lebensgefahr.

Jetzt prüft die Abteilung Arbeitssicherheit der Landesdirektion Sachsen, inwieweit der Arbeitsschutz missachtet wurde. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Foto: Marko Förster


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0