Nach Verkehrsunfall: Verursacher sticht auf Opfer ein

Nach dem Verkehrsunfall stach der Täter auf das Opfer ein (Symbolbild).
Nach dem Verkehrsunfall stach der Täter auf das Opfer ein (Symbolbild).  © 123RF

Eschwege - Am Donnerstagmittag kam es in Eschwege nach einer Kollision zweier Fahrzeuge zu einer Messerattacke.

Der mutmaßliche Verursacher (56) aus Eschwege begab sich nach dem Verkehrsunfall zu dem Beteiligten. Dieser kam dem Fahrer (57) aber nicht zur Hilfe, sondern um ihn mit einem Messer zu verletzten.

Nach dem Verkehrsunfall stieg der Täter aus seinem Fahrzeug aus und riss die Beifahrertür des Beteiligten auf. Anschließend stach er mit einem Messer auf ihn ein.

Trotz der starken Verletzung gelang es dem Opfer sich aus der Lage zu befreien und mit seinem Auto zu flüchten.

Derzeit wird der Geschädigte im Krankenhaus behandelt. Der Täter wurde kurz darauf von der Polizei an seiner Wohnanschrift festgenommen.

Wieso der 56-jährige Mann die Tat begang ist noch unklar. Die Kripo Eschwege hat die Ermittlungen aufgenommen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0