Lastwagen liegt quer auf A3 bei Köln: Autobahn bis 13 Uhr gesperrt!

Köln - Wegen eines Lkw-Unfalls müssen sich Autofahrer auf der Autobahn 3 bei Rösrath nahe Köln auf Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr einstellen.

Die A3 bei Köln in Richtung Frankfurt musste am Donnerstagmorgen gesperrt werden. (Symbolfoto).
Die A3 bei Köln in Richtung Frankfurt musste am Donnerstagmorgen gesperrt werden. (Symbolfoto).  © DPA

In Fahrtrichtung Frankfurt sei die Autobahn ab der Auffahrt Rösrath komplett gesperrt, teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit.

Demnach war der 60 Jahre alte Lkw-Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und in eine Baustellenabsperrung gekracht.

Der Lastwagen liege quer auf der Fahrbahn. Der Fahrer sei dabei leicht verletzt worden.

Nach Schätzungen der Polizei dauern die Bergungsarbeiten noch bis in die Mittagszeit.

Autofahrer sollen weiträumig über die A59 und A560 ausweichen.

Update, 8 Uhr:

Laut Polizei kippte der Lkw mit dem Fahrer (60) gegen 5.25 Uhr um. Er war zuvor vor der Anschlussstelle Lohmar-Nord in einem Baustellenbereich mit einer Betonschrammwand kollidiert. Darauf deuten erste Spuren.

Der 40-Tonner ist mit Kunststoffgranulat beladen. Bei dem Unfall wurde der Tank des Lkws beschädigt. Die Feuerwehr musste Diesel abpumpen und Bindemittel verstreuen.

Weil der Lkw per Kran geborgen werden muss, werden die Aufräumarbeiten bis etwa 13 Uhr dauern, so die Polizei am Donnerstagmorgen.

Um Gaffer von der Unfallstelle fernzuhalten, stellte die Feuerwehr als Test eine aufblasbare Sichtschutzwand auf.

Die Polizei leitet den Verkehr an der Anschlussstelle Rösrath um.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0