Fußgänger wird von Auto erfasst und schwer verletzt

Berlin - Ein Fußgänger wollte in der Nacht zu Dienstag am U- und S-Bahnhof Hermannstraße die Straße überqueren - dann krachte es. Er wurde von einem Kleinwagen erfasst.

Polizisten stehen am Unfallort.
Polizisten stehen am Unfallort.  © Morris Pudwell

Dabei wurde der Fußgänger erst auf die Windschutzscheibe des Peugeots und anschließend auf die Straße geschleudert, wo er schwer verletzt liegen blieb.

Ein Notarzt kümmerte sich noch vor Ort um den Verunglückten, dann wurde er ins Krankenhaus gebracht.

Die genauen Umstände ermittelt nun die Polizei.

Erst vergangene Woche kam es in Schöneberg zu einem tödlichen Verkehrsunfall, als eine Fußgängerin von einem Lastwagenfahrer erfasst worden ist.

Der Fußgänger wurde auf die Windschutzscheibe geschleudert.
Der Fußgänger wurde auf die Windschutzscheibe geschleudert.  © Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0