Überschlag: Mann (55) kracht betrunken in Kölnerin (31)

Ratingen / Köln - Bei einem Verkehrsunfall in Ratingen wurden am Montag zwei Menschen verletzt. Ein 55-Jähriger war mit seinem Auto frontal in das Auto einer Kölnerin gefahren.

Der Renault des angetrunkenen Fahrers blieb auf dem Dach liegen.
Der Renault des angetrunkenen Fahrers blieb auf dem Dach liegen.  © Kreispolizeibehörde Mettmann

Der Mann (55) befuhr laut Polizei gegen 15.40 Uhr die Josef-Schappe-Straße in Ratingen, kurz vor der Einmündung zur Balcke-Dürr-Allee.

In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle, geriet mit seinem Renault auf die Gegenfahrbahn.

Hier fuhr gerade eine Frau (31) aus Köln mit ihrem Toyota entlang. Der Mann krachte frontal in den Toyota, der Renault überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Beide Unfallopfer konnten sich selbstständig aus den Autos befreien, erlitten laut Polizei leichte Verletzungen.

Die Polizisten bemerkten beim Fahrer allerdings eine Alkoholfahne. Eine Kontrolle ergab einen Wert von 1,3 Promille. Danach wurde ihm der Führerschein entzogen und eine Strafanzeige gefertigt.

Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt laut Schätzungen etwa 10.000 Euro.

Der Toyota der Kölnerin wurde schwer beschädigt.
Der Toyota der Kölnerin wurde schwer beschädigt.  © Kreispolizeibehörde Mettmann

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0