Kleintransporter überschlägt sich und landet auf dem Dach

Berlin - Glück im Unglück und ein paar fleißige Schutzengel hatte der Fahrer eines VW Caddy in Berlin-Neukölln.

Der Caddy geriet ins Schleudern und landete am Ende auf dem Dach.
Der Caddy geriet ins Schleudern und landete am Ende auf dem Dach.  © Morris Pudwell

Der 54-Jährige fuhr Donnerstagnachmittag mit dem Kleintransporter die Niemetzstraße in Richtung Saalestraße entlang.

Gegen 17.10 Uhr kam es dann zum Crash. Er kollidierte mit einem von rechts aus der Braunschweiger Straße kommenden VW.

Der mit Holz beladene Caddy geriet ins Schleudern, rammte mehrere geparkte Fahrzeuge, überschlug sich und blieb dann auf dem Dach liegen. Nach TAG24-Informationen soll der Fahrer des Transporters zu schnell unterwegs gewesen sein und zudem dem 41-jährigen Fahrer des VW Tiguan die Vorfahrt genommen haben.

Der 54-Jährige konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde er zum Glück nicht schwer von der Ladung getroffen, die sich bei dem Unfall im Innenraum selbstständig machte. Dennoch kam er zur Beobachtung ins Krankenhaus.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt.
Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt.  © Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0