Schwerer Frontalcrash: 20-Jähriger rast in Gegenverkehr

Verl – Zwei Verletzte forderte ein schwerer Frontalcrash am Montagabend auf der Sender Straße, als ein 20-Jähriger in den Gegenverkehr raste.

Der Corsa schleuderte von der Fahrbahn.
Der Corsa schleuderte von der Fahrbahn.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war ein 20-jähriger Opel-Fahrer aus Bielefeld auf der Sender Straße aus Verl kommend in Richtung Schloß Holte unterwegs.

In der langgezogenen Rechtskurve geriet er mit seinem Kleinwagen auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit dem Golf zusammen krachte, dessen Fahrer (30) ebenfalls in Bielefeld wohnt.

Während der Corsa sich um die eigene Achse drehte und neben der Fahrbahn liegen blieb, kam der Golf schwer beschädigt quer zur Straße zum Stehen.

Als der Notruf in der Kreisleitstelle in Gütersloh einging, eilten zwei Rettungswagen sowie ein Notarzt zur Unfallstelle.

Nach einer ersten Diagnose und Behandlung an der Unfallstelle wurde beide Autofahrer in ein Krankenhaus transportiert.

Die Polizei sperrte die Sender Straße für die Dauer der Beweissicherung und Unfallaufnahme ab. An beiden Autos entstand Totalschaden, sie mussten abgeschleppt werden.

Auch der Golf wurde erheblich beschädigt.
Auch der Golf wurde erheblich beschädigt.
Beide Autofahrer wurden verletzt.
Beide Autofahrer wurden verletzt.
Der 30-jährige Golf-Fahrer kam ins Krankenhaus.
Der 30-jährige Golf-Fahrer kam ins Krankenhaus.
Die Polizei sperrte die Unfallstelle ab.
Die Polizei sperrte die Unfallstelle ab.

Mehr zum Thema OWL Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0