27-jährige Lehrerin kracht in Skoda: Zwei Schwerverletzte

Beide kamen schwer verletzt ins Krankenhaus.
Beide kamen schwer verletzt ins Krankenhaus.

Verl - Als eine 27-jährige Lehrerin aus Gütersloh am Mittwochmorgen mit ihrem Ford Focus auf dem Weg zur Arbeit war, achtete sie hauptsächlich auf spielende Kinder an einer Bushaltestelle.

Deshalb bemerkte sie nicht, dass ein 31-jähriger Skoda-Fahrer vor ihr abbremste, um nach links abzubiegen. Die Frau krachte mit voller Wucht auf das Auto und beide Fahrer wurden schwer verletzt.

Der Aufprall war so heftig, dass der Skoda über die Gegenfahrbahn und den Rad- und Gehweg auf das Firmengelände hinter der Einmündung Bergstraße schleuderte. Der weiße Ford Kombi blieb noch auf der Fahrbahn liegen.

Rettungswagen brachten die beiden Schwerverletzten ins Krankenhaus, wobei der 31-Jährige schonend aus seinem Auto geborgen werden musste, um weitere Verletzungen zu verhindern.

Die Paderborner Straße musste für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten rund zwei Stunden voll gesperrt werden. Beamte der Verkehrsdienstes der Polizei leiteten den Verkehr ab.

UPDATE, 12.40 Uhr: Die Polizei teilte am Mittwochmittag mit, dass ein Sachschaden von knapp 25.000 Euro entstanden ist.

Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe wurde die Untere Wasserbehörde des Kreises zur Unfallstelle angefordert. Durch die Feuerwehr wurde die Grasnarbe von der Bankette abgetragen und entsorgt.

Die Paderborner Straße wurde für zwei Stunden gesperrt.
Die Paderborner Straße wurde für zwei Stunden gesperrt.
Der Aufprall war so heftig, dass der Ford noch über die Straße schleuderte.
Der Aufprall war so heftig, dass der Ford noch über die Straße schleuderte.
Der 31-Jährige musste schonend aus seinem Auto befreit werden.
Der 31-Jährige musste schonend aus seinem Auto befreit werden.
Die 27-Jährige kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.
Die 27-Jährige kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0