Tödlicher Unfall: Letzter Anruf aus Wrack ging an die Ehefrau

Verl - Ein 81-jähriger Mann aus Verl ist am Mittwochmittag bei einem Autounfall tödlich verunglückt.

Der Notarzt hat dem 81-Jährigen trotz Reanimation nicht mehr das Leben retten können. (Symbolbild)
Der Notarzt hat dem 81-Jährigen trotz Reanimation nicht mehr das Leben retten können. (Symbolbild)

Der Mann war um 15.05 Uhr mit seinem Fiat Punto auf der Marienstraße aus Kaunitz kommend in Richtung Verl unterwegs.

Plötzlich kam der 81-Jährige nach links von der Straße und krachte gegen einen Straßenbaum. Danach schaffte es das Unfallopfer noch seine Ehefrau und ein Abschleppunternehmen anzurufen.

Als seine Frau kurz darauf am Unfallort eintraf, fand sie ihren Ehemann leblos im Auto. Trotz Reanimation durch den alarmierten Notarzt verstarb der Mann am Unfallort.

Entsprechende Vorerkrankungen wurden von der Ehefrau mitgeteilt, so dass eine Herzattacke nicht ausgeschlossen werden kann. Die Polizei Gütersloh schätzt den Sachschaden auf 3000, Euro.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0