Mann greift in eigene, klaffende Wunde - damit bringt er Frau ins Krankenhaus

Nicht nur der Verletzte musste im Krankenhaus behandelt werden, auch die Passantin kam mit einem Schock auf die Station. (Symbolbild)
Nicht nur der Verletzte musste im Krankenhaus behandelt werden, auch die Passantin kam mit einem Schock auf die Station. (Symbolbild)  © DPA

Halle (Saale) - Eine Szene wie aus dem Horrorfilm!

Am späten Samstagabend zerschlug ein Mann die Glasscheibe einer Eingangstür an einem Mehrfamilienhaus in der Staßfurter Straße in Halle (Saale). Dabei verletzte er sich an einer Glasscherbe im Halsbereich.

Der 29-Jährige lief mit seiner blutenden Wunde die Straße entlang. Passanten entdeckten den Verletzten und boten ihm ihre Hilfe an.

Der Mann griff daraufhin in seine Halswunde, wodurch eine Frau (37) einen solchen Schock erlitt, dass sie ambulant versorgt werden musste, berichtet die Polizei Halle (Saale).

Der 29-Jährige kam mit der Schnittverletzung am Hals ins Krankenhaus.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0