Verliebter Mann löst mit Heiratsantrag Polizei-Einsatz aus

Ein Hallenser löste mit seiner Straßenkunst einen Polizeieinsatz aus. (Symbolbild)
Ein Hallenser löste mit seiner Straßenkunst einen Polizeieinsatz aus. (Symbolbild)

Halle (Saale) - Der kreative Heiratsantrag eines verliebten Mannes rief die Polizei auf den Plan.

Mit bunter Kreide schrieb der Hallenser in großen Lettern einen Heiratsantrag auf den Bürgersteig vor dem Haus seiner Liebsten. Das war einigen Nachbarn allerdings scheinbar gar nicht geheuer.

Denn gegen fünf Uhr am Sonntagmorgen ging bei der Polizei ein Anruf ein, berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung". Eine besorgte Anwohnerin der Pfälzer Straße hatte einen dunkel bekleideten Mann bemerkt, der die Straße mit Schriftzügen verzierte.

Am "Tatort" angekommen, konnten die Beamten jedoch keine Straftat feststellen, da der Verliebte den Antrag mit herkömmlicher, abwaschbarer Straßenmalkreide vornahm. Der Strafbestand des Vandalismus lag also nicht vor. Schließlich ließen die Polizisten den Mann sein Werk vollenden.

Beim Blick aus dem Fenster konnte die Angebetete des Hallensers schließlich die Frage "Willst du mich heiraten?" auf dem Bürgersteig vor ihrem Haus lesen. Er ließ ihr die Wahl: So konnte sie ein "Ja"- oder ein "Nein"-Feld ankreuzen.

Sie entschied sich für ein "Ja" und nahm den Antrag an.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0