Lkw verliert Reifen und sorgt für 21 kaputte Autos auf der Autobahn

Lorsch - Ein kleines bisschen Gummi, ein großes Chaos auf der Autobahn: Durch einen verlorenen Reifen auf der A67 sind insgesamt 21 Fahrzeuge beschädigt worden.

Der Lkw hatte seinen hinteren Reifen aus ungeklärter Ursache verloren (Symbolbild).
Der Lkw hatte seinen hinteren Reifen aus ungeklärter Ursache verloren (Symbolbild).  © 123RF/Tewin Kijthamrongworakul

Ein Lastwagen hatte aus bisher ungeklärter Ursache zwischen dem Viernheimer Dreieck und der Anschlussstelle Lorsch (Kreis Bergstraße) seinen hinteren Reifen verloren, wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte.

Der Fahrer habe den Laster noch auf den Seitenstreifen lenken können, 21 Autos seien aber über die Reifenreste gefahren. Verletzt wurde dabei niemand.

Durch die beschädigten Wagen und herumliegenden Fahrzeugteile wurde die Fahrbahn in nördlicher Richtung kurzzeitig voll gesperrt. Da mehrere Autos abgeschleppt werden mussten, blieben auch danach noch einzelne Spuren gesperrt.

Nach knapp fünf Stunden wurde die gesamte Fahrbahn wieder für den Verkehr freigegeben.

Die Polizei gab den kompletten Streckenabschnitt erst nach fünf Stunden wieder frei (Symbolbild).
Die Polizei gab den kompletten Streckenabschnitt erst nach fünf Stunden wieder frei (Symbolbild).  © 123rf/Udo Herrmann

Titelfoto: 123RF/Tewin Kijthamrongworakul

Mehr zum Thema Frankfurt Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0