Polizei kontrolliert Wagen von 20-Jährigem und macht unfassbare Entdeckung Neu Handball-Fieber in Köln: Deutschland erwartet Island! Neu Irres Action-Spektakel: Keanu Reeves im Trailer zu "John Wick: Kapitel 3"! Neu Frau kracht in Tank von Laster, schleudert gegen Hauseingang und haut ab Neu Dieser Top-Arbeitgeber in Deutschland sucht ab sofort neue Mitarbeiter 6.140 Anzeige
215

Verlust von Aufträgen bei DB Regio NRW: Bis zu 1200 Arbeitsplätze in Gefahr

Die Mitarbeiter von DB Regio NRW haben zwar eine Beschäftigungsgarantie, aber nicht zwingend in #NRW.
Jeder vierte Job steht bei der DB Regio NRW derzeit auf der Kippe.
Jeder vierte Job steht bei der DB Regio NRW derzeit auf der Kippe.

Düsseldorf - Bei der Deutsche Bahn-Tochter DB Regio NRW stehen durch den Verlust wichtiger Aufträge auf längere Sicht bis zu 1200 Arbeitsplätze und damit etwa jeder vierte Job auf der Kippe.

"Für 70 Millionen Zugkilometer pro Jahr beschäftigen wir derzeit fast 4000 Mitarbeiter. Da DB Regio NRW perspektivisch ein Drittel dieser Leistungen verliert, ist das ein einfacher Dreisatz:

Wir werden künftig wohl 1000 bis 1200 Mitarbeiter weniger beschäftigen können", sagte der neue Chef des Unternehmens, Andree Bach, in einem Interview. Das bedeute einen harten Einschnitt für alle Bereiche der Konzerntochter.

Da eine Beschäftigungsgarantie für die Mitarbeiter gelte, hätten die Betroffenen zwei Möglichkeiten: "Entweder sie können im Konzern bleiben – das garantieren wir, allerdings nicht immer am gleichen Ort oder in NRW – oder sie wechseln zu den Wettbewerbern, die künftig unsere jetzigen Leistungen erbringen werden."

Viele Mitarbeiter können wohl ihren Job zumindest in NRW nicht behalten.
Viele Mitarbeiter können wohl ihren Job zumindest in NRW nicht behalten.

"Da unter dem Strich unsere Kosten aus unterschiedlichsten Gründen höher liegen als bei vielen unserer Wettbewerber, gingen Aufträge verloren", erläuterte Bach.

Wenn voraussichtlich 2018 die Ausschreibung des Kölner S-Bahn-Netzes entschieden sein werde, dann würden alle Verkehrsleistungen in NRW neu vergeben und für die kommenden 15 bis 20 Jahre verteilt sein.

"Wir kämpfen um jeden Auftrag, ich will, dass wir perspektivisch wieder große Ausschreibungen gewinnen", sagte Bach. Um Aufträge zurückzugewinnen, sei auch geplant, mit Mobilitätsgesellschaften anzutreten, die deutlich schlanker aufgestellt seien.

"Klar ist, dass wir auch dort bislang nach Regio-Tarifen kalkulieren. Wir wollen den Wettbewerb über Personalkosten beenden und streben daher ein einheitliches Tarifniveau an", betonte der Chef von DB Regio NRW.

Fotos: DPA

AKK: Warum es in Deutschland keine "Gelbwesten" geben wird Neu Rettungswagen bringt Kind ins Krankenhaus, doch Mercedes lässt ihn nicht überholen Neu Damit Du später nicht auch im Dschungel landest, solltest Du das lesen! 11.894 Anzeige Hängt da ein Auto im Baum? Wie konnte das passieren? Neu Mord an Peggy (†9): Anwältin von Ulvi K. klagt gegen Gutachter Neu Dramatischer Unfall auf der Autobahn! Auto kracht unter Lastwagen Neu Frau bemerkt Alarm der Überwachungs-Kamera und macht gruslige Entdeckung Neu
Neue Probleme bei Rettung von Julen: Bohrer stößt auf "massiven Felsblock" Neu Kein Scherz: Sternschnuppen auf Bestellung geplant! Neu 17-Jähriger wird von Polizei kontrolliert, dann brennt der Streifenwagen Neu Spaziergänger finden Leiche auf Feldweg: Was ist geschehen? Neu Nach Festnahme von Arafat Abou-Chaker: Bushidos Frau bricht auf Instagram ihr Schweigen Neu
Hier gibt's die Pakete am Drive-In-Schalter! Neu 600 Autobesitzer schließen sich Klage gegen Mercedes-Benz-Bank an Neu Gewaltige Explosion fordert mindestens 21 Menschenleben Neu Grausamer Tod! Vier neugeborene Löwenbabys erfrieren in Zoo Neu Riesige Yachten, kleine Segler: Trend zum Luxus bei der "Boot 2019" Neu Mutter sieht Videos auf dem Handy ihres Freundes und ist schockiert, was er ihrer Tochter (8) darin antut Neu Der neue Sancho? BVB angeblich an zwei englischen Top-Talenten interessiert Neu Falsche Zubereitung von Kohlsuppe kostet einer Frau das Leben Neu Schwestern reden seit der Hochzeit kein Wort mehr miteinander, weil Braut eine spontane Änderung vornahm Neu User verspotten Frau für ihr neues Tattoo: "Sieht aus wie eine Krankheit" Neu Was ist denn mit Katja Krasavices Augenbrauen passiert? Neu Tor des Jahres: Drei Kölner stehen zur Wahl! Neu Fans der "Lindenstraße" gehen heute in Köln auf die Straße! Neu Zum dritten Mal in Folge! Kickerturnier stellt neuen Weltrekord auf Neu Dschungel-Prüfung bestanden! Dieses Topmodel steht auf Insekten Neu Kopfschütteln bei Miss Tagesschau: Was ist mit Judith Rakers' Katze los? Neu Grüne Woche: Zehntausende Teilnehmer bei Demo für nachhaltige Landwirtschaft erwartet Neu Sex mit Yotta? Das sagt Micaela Schäfer! Neu Es wird heiß! Wer lässt denn hier tief blicken? Neu Tag 8 im Dschungelcamp: Tommi zeigt seinen Piper und der erste fliegt raus! 2.137 Auswärtssieg in Hoffenheim: FC Bayern setzt BVB unter Druck 559 BVB auf der Suche nach Verstärkungen: Kommt deutscher Italien-Legionär? 4.281 B109 voll gesperrt: Tanklaster mit 16.000 Litern Heizöl in Straßengraben gerutscht 7.543 Umstrittene Bachelor-Rose an Isabell: War es nicht seine eigene Entscheidung? 2.958 Schwerer Glätte-Unfall bei Lüneburg: 18-Jähriger schleudert gegen Baum 324 Einbruch bei Bundesliga-Profi Salli: Nürnberg-Kicker war zuhause 805 Betrugs-Vorwurf: WDR trennt sich von Doku-Autorin 1.456 Update Schwere Vorwürfe gegen Trump: "Wenn das stimmt, muss er zurücktreten" 8.885 Bayern vs. BVB: Darum wird die Bundesliga-Rückrunde so spannend wie seit Jahren nicht! 264 Oma entdeckt Heroin in der Mütze ihres Enkels (2) 3.074 Soldat stirbt bei Unfall auf Truppenübungsplatz in Bayern 3.371 Ex-Kandidat verrät: Darum könnte Evelyn Burdecki eine Uhr geschmuggelt haben 5.249 Facebook-Geschäftsführerin Sandberg trifft in Berlin ranghohe Politiker 375 VW will Dieselprämie in ganz Deutschland zahlen 2.856 Wird diese Barbie den Mörder einer Sechsjährigen überführen? 1.904 Vor dem Duell mit dem Rekordmeister: TSG-Coach Nagelsmann ist ein Bayern-Killer 259 Nach Flugzeugabsturz in Brandenburg: Identität der Todesopfer geklärt 2.056 Sturz in 107 Meter tiefen Brunnenschacht: Weiter kein Lebenszeichen von Julen (2)! 5.008