Wenn Du dieses Zwei-Euro-Stück in der Brieftasche hast, könntest Du Millionär sein! Top Geiselnahme in Bochumer Tankstelle beendet: Frau unverletzt Top Update Urteil gefallen: So lange muss Johannas Mörder hinter Gitter Top Selbstvorwürfe nach Jens Büchners Krebstod: Hätte Gina-Lisa ihm helfen können? Top So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 7.746 Anzeige
215

Verlust von Aufträgen bei DB Regio NRW: Bis zu 1200 Arbeitsplätze in Gefahr

Die Mitarbeiter von DB Regio NRW haben zwar eine Beschäftigungsgarantie, aber nicht zwingend in #NRW.
Jeder vierte Job steht bei der DB Regio NRW derzeit auf der Kippe.
Jeder vierte Job steht bei der DB Regio NRW derzeit auf der Kippe.

Düsseldorf - Bei der Deutsche Bahn-Tochter DB Regio NRW stehen durch den Verlust wichtiger Aufträge auf längere Sicht bis zu 1200 Arbeitsplätze und damit etwa jeder vierte Job auf der Kippe.

"Für 70 Millionen Zugkilometer pro Jahr beschäftigen wir derzeit fast 4000 Mitarbeiter. Da DB Regio NRW perspektivisch ein Drittel dieser Leistungen verliert, ist das ein einfacher Dreisatz:

Wir werden künftig wohl 1000 bis 1200 Mitarbeiter weniger beschäftigen können", sagte der neue Chef des Unternehmens, Andree Bach, in einem Interview. Das bedeute einen harten Einschnitt für alle Bereiche der Konzerntochter.

Da eine Beschäftigungsgarantie für die Mitarbeiter gelte, hätten die Betroffenen zwei Möglichkeiten: "Entweder sie können im Konzern bleiben – das garantieren wir, allerdings nicht immer am gleichen Ort oder in NRW – oder sie wechseln zu den Wettbewerbern, die künftig unsere jetzigen Leistungen erbringen werden."

Viele Mitarbeiter können wohl ihren Job zumindest in NRW nicht behalten.
Viele Mitarbeiter können wohl ihren Job zumindest in NRW nicht behalten.

"Da unter dem Strich unsere Kosten aus unterschiedlichsten Gründen höher liegen als bei vielen unserer Wettbewerber, gingen Aufträge verloren", erläuterte Bach.

Wenn voraussichtlich 2018 die Ausschreibung des Kölner S-Bahn-Netzes entschieden sein werde, dann würden alle Verkehrsleistungen in NRW neu vergeben und für die kommenden 15 bis 20 Jahre verteilt sein.

"Wir kämpfen um jeden Auftrag, ich will, dass wir perspektivisch wieder große Ausschreibungen gewinnen", sagte Bach. Um Aufträge zurückzugewinnen, sei auch geplant, mit Mobilitätsgesellschaften anzutreten, die deutlich schlanker aufgestellt seien.

"Klar ist, dass wir auch dort bislang nach Regio-Tarifen kalkulieren. Wir wollen den Wettbewerb über Personalkosten beenden und streben daher ein einheitliches Tarifniveau an", betonte der Chef von DB Regio NRW.

Fotos: DPA

Horror-Crash von Pilotin Flörsch (17): Wie konnte das passieren? Top Explosion in Akademiegebäude! Polizei findet verdächtige Konstruktion Neu Bevor Du in der Zettel-Wirtschaft untergehst, hör Dir diesen Vorschlag an 1.272 Anzeige Pkw wegen defektem Rücklicht gestoppt: Bitte des Fahrers rührt Polizisten zutiefst Neu Entgleist: Lkw rammt KVB-Bahn aus den Schienen! Neu Das größte Volksfest des Nordens präsentiert ganz viele Neuheiten 2.677 Anzeige Löwen-Legende Werner "Beinhart" Lorant sorgt für Ordnung auf dem Campingplatz Neu Nach tödlichem Autorennen: Ku'damm-Raser verweigern Aussage Neu
Über drei Promille: Frau liegt betrunken und verletzt am Bahnhof Neu Alarm über den Wolken: Lufthansa-Maschine muss kurz nach Start umkehren Neu Säureanschlag auf Manager: 80.000 Euro Belohnung für Hinweise ausgerufen Neu Sky Go: Vor- und Nachteile der neuen App gegenüber Browser-Version Neu Bösartigen Tumor nicht entdeckt: Nach Tod von Patientin muss Ärztin blechen Neu
Betrunken, ohne Führerschein und Versicherung: 25-Jährige geht nach Crash auf Polizei los Neu Passagiere können nicht glauben, was diese beiden im Flugzeug treiben Neu Was er für Obdachlose leistet, rührt zu Tränen Neu Mord an Rentner: Tatverdächtiger schweigt weiter Neu Nach Geiselnahme in Köln: Mädchen (14) liegt noch immer im Krankenhaus Neu Etliche verwahrloste Hunde auf Grundstück gefunden Neu Werbeverbot für Tabak: Hält das die Jugend vom Rauchen ab? Neu Skrupellos: Pkw-Fahrer fährt Junge (12) auf Schulweg an und flüchtet eiskalt Neu So witzig amüsiert sich das Netz über Trumps Finnland-Lob Neu Trauer um Mustafa und Tugce: Wenn Zivilcourage das eigene Leben kostet Neu ESC-Sänger Michael Schulte will seiner Heimat treu bleiben Neu Dreist! Baum vom Nachbargrab aus Ärger abgesägt 99 Schleuser weichen auf neue Route aus: Bundespolizei sagt ihnen den Kampf an 1.116 Dramatische Szenen bei GZSZ: Marens letzte Bitte an Alex 1.568 Weil sie heimlich rauchte? Frau stürzt aus Krankenhaus-Fenster 1.122 Heftiger Preisaufschlag bei Kartoffeln: 50 Prozent teurer! 69 Meterhohe Sturmwellen reißen Balkone auf Urlaubsinsel ab 3.189 Noch immer nicht komplett unter Kontrolle! Brand in Kalifornien fordert 77 Tote 264 Autofahrer erfasst in der Dunkelheit zwei Fußgänger: Beide sterben 1.753 Schnee auf dem Brocken: Wird am Dienstag Leipzig eingeschneit? 3.931 Wird Yvonne Catterfeld von ihren "The Voice"-Kollegen ausgegrenzt? 2.144 Das waren Jens Büchners letzte Worte an Ehefrau Daniela 18.766 Diebe klauen Hund "Basi" aus Tierheim und setzten ihn dann einfach wieder aus 2.231 27-Jähriger soll seinen Stiefvater mit Beil erschlagen haben 147 So emotional nimmt P Diddy Abschied von der Mutter seiner Kinder 2.043 Massenkarambolage auf der A9: Zwei Schwerstverletzte! 1.851 40 Mädchen sexuell missbraucht: Wie lange muss der Schwimmlehrer hinter Gitter? 1.456 Update Batterieproduktion für Autos: Kann Deutschland konkurrenzfähig werden? 495 Rentnerin wird vermisst: Wo sie sich befindet, lässt sogar die Polizei schmunzeln 2.621 Mordfall Johanna (8): Wird der Täter endlich verurteilt? 663 Hat ein 37-Jähriger seine hochschwangere Frau ermordet? 1.708 Steinmeier on Tour: In diesem Land war seit 20 Jahren kein Bundespräsident mehr 1.011 Flagge zeigen! Berlin startet neue Kampagne für Opfer rechter Gewalt 182 AfD-Chef Gauland sicher: Künftige CDU-Spitze keine Bedrohung 514 Mord-Anklage gegen Ku'damm-Raser! Prozess-Auftakt nach tödlichem Autorennen 434 Ups, so entsteht die Würfel-Kacke von Wombats 703