Frau meldet Freund als vermisst, Tage später liegt er gefesselt am Friedhof

Timmendorfer Strand - Einen unfassbaren Fall meldet die Polizei in Timmendorfer Strand an der Ostsee. Dort wurde am Montagabend ein gefesselter und verletzter Mann gefunden.

Die Polizei ermittelt im Fall eines Vermissten, der verletzt und gefesselt an einem Friedhof gefunden. (Symbolbild).
Die Polizei ermittelt im Fall eines Vermissten, der verletzt und gefesselt an einem Friedhof gefunden. (Symbolbild).  © 123RF
Der 38-Jährige wurde gegen 21.10 Uhr auf dem Parkplatz des Waldfriedhofs entdeckt.

Er war an Händen und Füßen gefesselt sowie nicht ansprechbar.

Der Mann wies außerdem Schnittverletzungen auf - laut Lübecker Nachrichten an Bauch und Armen. Der Rettungsdienst brachte ihn in eine Klinik nach Lübeck.

In der vergangenen Woche meldete die Freundin des Mannes ihn als vermisst. Ein Polizeisprecher sagte auf TAG24-Nachfrage, dass der 38-Jährige in Lübeck wohnt.

Wurde er entführt? Wo sich der 38-Jährige zwischenzeitlich aufgehalten hat, versucht die Polizei herauszufinden.

Dazu suchen die Ermittler derzeit den Friedhofsparkplatz und die Umgebung nach möglichen Spuren und Hinweisen ab.

Außerdem werden Zeugen gesucht, die am Montagabend im Bereich des Waldfriedhofes auffällige Beobachtungen gemacht haben. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0451 1310 zu melden.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0