Wo ist Nathalie M. (23)? Polizei befürchtet das Schlimmste und schnappt Tatverdächtigen

Flensburg - Die seit zwölf Tagen vermisste Nathalie M. (23) aus dem Kreis Nordfriesland ist vermutlich tot.

Die Leiche von Nathalie M. wurde gefunden.
Die Leiche von Nathalie M. wurde gefunden.

Polizei und Staatsanwaltschaft gehen inzwischen von einem Tötungsdelikt aus.

Ein 46-jähriger Mann sei wegen des dringenden Verdachts des Totschlags festgenommen worden, teilte die Polizei am Donnerstag in Flensburg mit.

Der Mann sitze inzwischen in Untersuchungshaft. Der Verbleib der 23-Jährigen sei aber noch nicht geklärt. Es werde weiterhin in alle Richtungen ermittelt.

Ermittler der Bezirkskriminalinspektion Flensburg durchsuchten Haus und Grundstück des Verdächtigen und wurden dabei von Einsatzkräften der 1. Einsatzhundertschaft aus Eutin unterstützt.

Nach dpa-Informationen handelt es sich um den Ort Humptrup.

Seit dem 17. August wird die 23-Jährige aus Stadum, einer Gemeinde etwa 20 Kilometer westlich von Flensburg, vermisst. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei hatten ergeben, dass die Vermisste vermutlich im Bereich Schafflund zuletzt gesehen wurde.

Es lägen Hinweise vor, dass Nathalie M. in Stadum in einen Bus gestiegen und diesen wenig später in Schafflund wieder verlassen haben könnte.

Außerdem waren die Krankenversicherungskarte und der Personalausweis der 23-Jährigen in Schafflund gefunden worden.

Polizisten haben Haus und Grundstück des Tatverdächtigen durchsucht. (Symbolbild)
Polizisten haben Haus und Grundstück des Tatverdächtigen durchsucht. (Symbolbild)  © dpa/Rolf Vennenbernd

Update, 2. September, 11 Uhr

Bei der gefundenen Leiche handelt es sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit um die vermisste Nathalie M.

Das gaben Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag bekannt.

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0