Vermisste Rebecca (15) aus Berlin: Schwager erneut verhaftet

Berlin - Erneute Wende im Vermisstenfall um Rebecca (15) aus Berlin! Die Berliner Polizei hat den verdächtigen Schwager der 15-Jährigen wieder festgenommen.

Mehrere Anwohner suchten mit Fahrrädern nach der Vermissten.
Mehrere Anwohner suchten mit Fahrrädern nach der Vermissten.  © DPA

"Nachdem die Staatsanwaltschaft Berlin Beschwerde gegen die Freilassung des Schwagers der vermissten Rebecca eingelegt hatte, hat nunmehr der Ermittlungsrichter angesichts der gemeinsamen Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei Berlin antragsgemäß Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des Totschlags gegen den Beschuldigten erlassen", so die Mitteilung der Polizei am Montag. Worauf sich der Verdacht gegen den Schwager konkret stützt, sagte die Polizei nicht.

Zuvor hieß es bereits im Laufe des Montags, dass die Staatsanwaltschaft erneut einen Haftbefehl gegen den 27-jährigen Mann durchsetzen wollte.

Als Hauptverdächtiger gilt daher wohl weiterhin der 27-jährige Schwager des Mädchens, der am Donnerstag von der Polizei festgenommen wurde. Er wurde jedoch am Freitag wieder freigelassen, weil die vorgelegten Beweise dem Richter nicht für einen Haftbefehl und die Untersuchungshaft ausreichten. (TAG24 berichtete).

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0