Verhafteter im Fall Rebecca soll der Schwager sein!

Berlin - Laut Medieninformationen soll es sich bei dem Verhafteten im Fall der verschwundenen Rebecca (15) um ihren eigenen Schwager handeln.

Es gab eine große Suchaktionen der Bevölkerung nach Rebecca.
Es gab eine große Suchaktionen der Bevölkerung nach Rebecca.

Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Der Mann soll kurz vor dem Verschwinden von Rebecca von einer Firmenfeier zurückgekommen sein.

Die Polizei wollte diese Informationen auf Nachfrage von TAG24 zunächst nicht bestätigen. "Die Ermittlungen dauern an", sagte ein Polizeisprecherin.

Die Teenagerin war vor zehn Tagen spurlos verschwunden. Die Polizei geht inzwischen in dem Fall von einem Verbrechen aus.

Die umfangreichen Ermittlungen der Mordkommission hätten "den Verdacht einer Straftat erhärtet", hieß es. Ob die Schülerin noch lebt oder ob ihre Leiche gefunden wurde, sagte der Sprecher nicht.

Auch zu dem festgenommenen Verdächtigen gab es keine weiteren Informationen.

Rebecca war am 18. Februar verschwunden. Sie hatte bei ihrer Schwester übernachtet und am frühen Morgen das Haus verlassen, erschien dann aber nicht in der Schule. Nach einigen Tagen übernahm die Mordkommission die Ermittlungen.

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0