Mann (40) in der Silvesternacht verschwunden: Jetzt ist er tot

Berlin - Ein 40-Jähriger galt seit der Silvesternacht als vermisst. Mit Fotos suchte die Polizei nach dem an Epilepsie leidende Mann. Nun ist der Mann tot.

Am Sonntagnachmittag wurde in Kaiserslautern eine Leiche gefunden. (Symbolbild)
Am Sonntagnachmittag wurde in Kaiserslautern eine Leiche gefunden. (Symbolbild)

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten, ist der 40-jährige Opfer eines Verbrechens geworden. Die Leiche wurde am Sonntagnachmittag in Kaiserslautern gefunden.

Zuletzt wurde das Opfer am Silvesterabend gegen 21 Uhr an seiner ehemaligen Wohnanschrift in der Provinzstraße in Reinickendorf gesehen.

Die Polizei konnte in der Nähe von Stuttgart einen 37-jährigen Verdächtigen festnehmen. Er soll noch am Montag wegen Totschlags vorgeführt werden.

Die 4. Mordkommission beim Landeskriminalamt ermittelt.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0