Amokfahrt: Polizei jagt Laster knapp zwei Stunden durch vier Landkreise
Top
Tödlicher Arbeitsunfall! Holz-Schuppen stürzt auf 65-Jährigen
Top
Diese eisige Schau wird Eure Kinder verzaubern
2.581
Anzeige
Eingesperrt im Tunnelsystem: Touristen seit Tagen in Höhle gefangen
Top
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
121.632
Anzeige
22.852

100 Vermummte randalieren in Leipzig!

Leipzig – Ausnahmezustand am späten Abend in Leipzig! Etwa 100 vermummte Personen wollten offenbar das Bundesverwaltungsgericht angreifen. Die Chaoten hinterließen eine Spur der Verwüstung.
Chaos auf dem Stadtring, wo die Polizisten mit Pflastersteinen angegriffen wurden.
Chaos auf dem Stadtring, wo die Polizisten mit Pflastersteinen angegriffen wurden.

Von Alexander Bischoff und Sebastian Wutzler

Leipzig – Ausnahmezustand am späten Abend in Leipzig! Etwa 100 vermummte Personen wollten offenbar das Bundesverwaltungsgericht angreifen. Direkt dahinter befindet sich auch das US-Generalkonsulat.

Die Chaoten kamen allerdings nicht bis zum Gebäude, hinterließen trotzdem eine Spur der Verwüstung.

Die Guerilla-Aktion dauerte nur wenige Minuten. Die schwarz gekleideten Angreifer kamen gegen 22.20 Uhr aus dem Johannapark, warfen Knallkörper und Farbbeutel.

Als die Polizei anrückte, wurden die Beamten mit Pflastersteinen attackiert. Außerdem brannte eine Containerbarrikade an der Tauchnitzstraße ab. Zudem wurde eine Haltestelle entglast.

"Eine Wut der Zerstörung mitten in der Stadt", so Polizeipräsident Bernd Merbitz, der sofort zum Einsatzort eilte. "Wir haben eine Person festgenommen. Ich bin entsetzt, dass auch ein mit Beamten besetzter Polizeiwagen mit Pflastersteinen angegriffen wurde."

Das Motiv ist laut Merbitz noch unklar: "Es könnte im Zusammenhang mit dem G7-Gipfel in Bayern zu sehen sein. Da sind wir aber noch in der Klärung."

Der Großteil der Angreifer konnte flüchten. Die Polizei zieht alle verfügbaren Kräfte zusammen und sucht nun nach den Chaoten. Außerdem werden das Gerichtsgebäude und das US-Generalkonsulat von den Beamten bewacht.

Diese Haltestelle wurde entglast.
Diese Haltestelle wurde entglast.

Am Sonnabend meldeten sich MOPO24-Leser, die unverschuldet in die Krawalle gerieten. Eine Leserin schreibt:

Guten Morgen liebes Mopo24-Team.

Mein Mann und ich, sowie zwei gute Freunde aus Leipzig, waren gestern mitten drin bei den "Randalen in Leipzig". Es ist wirklich beängstigend wenn man mit seinen Hunden draußen ist und dann erst komplett in Schutzkleidung auf einen zukommen und man sich dann umdreht und dann so ein Mopp von Vermummten auf einen zurennt, die Feuerwerkskörper zünden, Böller zünden und mit Steinen werfen.

Klar, hatten wir die Böller schon vorher gehört, aber es ist Stadtfest, da denkt man nicht gleich, dass es Randalierer sind. Es war beängstigend. Mein Mann hat nur unseren Hund auf den Arm genommen und ich hab gesagt "Leute lauft" und wir sind gerannt.

Da waren auch so viele Passanten, auch Kinder. Nicht auszumalen, was hätte alles passieren können. Es erinnerte schon sehr an Krieg. Unglaublich. Wie aus dem Nichts.

Die Bilanz des Angriffs

Die Chaoten tobten sich auf der Straße vor dem Gerichtsgebäude aus.
Die Chaoten tobten sich auf der Straße vor dem Gerichtsgebäude aus.

In der Nacht auf Sonnabend wurden mehrere Gebäude und Fahrzeuge sehr stark beschädigt, wobei die Höhe des Sachschadens von der Polizei noch nicht beziffert werden kann. Bei den Ausschreitungen wurden mehr als 200 Pflastersteine geworfen.

Besonders schlimm: Es wurden mehrere Polizeibeamte verletzt und drei Polizeifahrzeuge so stark beschädigt, dass sie nicht mehr einsatzbereit sind.

Für die Dauer des Polizeieinsatzes und die sich anschließende kriminaltechnische Tatortarbeit mussten die Kreuzung Karl-Tauchnitz-Straße/Harkortstraße und angrenzende Straßen bis ca. 2.00 Uhr gesperrt werden.

Die Polizei ermittelt nun wegen Landfriedensbruchs und bezüglich des Motivs in alle Richtungen. Wobei nicht auszuschließen ist, dass diese Aktion auch eine Resonanzreaktion auf die hohen Sicherheitsvorkehrungen des G7-Treffens sein kann.

Polizeichef Merbitz zu MOPO24

Die Polizei ist in höchster Alarmbereitschaft.
Die Polizei ist in höchster Alarmbereitschaft.
Polizeipräsident Bernd Merbitz machte sich vor Ort ein Bild vom Geschehen.
Polizeipräsident Bernd Merbitz machte sich vor Ort ein Bild vom Geschehen.

Fotos/Video: Alexander Bischoff

Neue TV-Show! Dieser Sachse will Trampolin-Champion werden
Neu
Ex-Bundesliga-Profi hat geschafft, wovon viele nur träumen können
Neu
Hätte sie das eher gewusst! Jetzt muss diese Frau sich von sowas ernähren!
32.733
Anzeige
Mord am Mitschüler: Heute müssen die Schüler zurück an den Ort des Grauens
Neu
Totes Kind (3) in Dresden: Vater soll seine Tochter erstickt haben
Neu
Prügel-Attacke: Großkreutz-Schläger will heute Urteil anfechten
Neu
Gefährlicher Pilz breitet sich immer mehr in Deutschland aus
Neu
Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!
40.318
Anzeige
Frau (23) hat vier Ballons unter dem Gesicht, um ihr Leben zu retten
Neu
Er wischt seine Traumfrau versehentlich bei Tinder weg, dann passiert ein Wunder
Neu
Feuerwehr rettet Kleinkind aus verschlossenem Auto
Neu
Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.
28.691
Anzeige
Wundermittel! Darum solltest Du jeden Tag eine Birne essen
Neu
Mann attackiert Polizisten mit Messer und wird niedergeschossen
Neu
Crash in der Luft mit 4 Toten: Experten sichern Spuren
Neu
Schüler landet nach Videodreh im Rollstuhl: Versicherung muss zahlen
Neu
16-Jähriger versucht, Mädchen in Busch zu zerren und zu vergewaltigen
Neu
Hochschwangere Frau mit heißem Teppichmesser gefoltert
Neu
Chaoten ruinieren zehn Tonnen Soja und richten 150.000 Euro Schaden an
Neu
War es Mord? Mann nach Leichenfund festgenommen
Neu
Update
Darum trägt Sophia Thomalla einen BH von Busenfreundin Sylvie Meis!
Neu
Treibhaus-Debakel in Deutschland: Werte höher als gedacht, müssen andere Länder nun aushelfen?
Neu
Dieses Gedicht soll sexistisch sein? Jetzt wehrt sich der Verfasser!
Neu
Cottbus im Wut-Modus: Wie viel Gewalt vertragen die Stadt und seine Bürger noch?
Neu
Mann spaziert durch Wald und findet Teilstück der Mauer, das es nicht mehr geben dürfte
Neu
Kaputter Fahrstuhl macht Mieter zu Gefangenen im eigenen Hochhaus
Neu
Endlich! Jetzt geht's im Dschungel um die Brust
3.443
Abschiebe-Flug gestartet, aber die meisten Passagiere fehlten
4.422
Mehrere Verletzte: Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer abgebrochen
1.235
Streit wegen Mutter: Deshalb erstach Junge (15) seinen Mitschüler
13.853
Leiche in Mehrfamilienhaus gefunden! Polizei im Großeinsatz
7.223
Update
Verlobung! TV-Hottie Tom Beck heiratet GZSZ-Star Chryssanthi Kavazi
6.406
Deshalb könnte Mitglieder-Boom für SPD schnell zum Problem werden
2.793
Er soll eine Frau umgebracht haben: Ruft die Polizei, wenn Ihr diesen Mann seht!
4.370
88-Jährige stirbt bei Autounfall auf Landstraße
4.874
Familiendrama! Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
2.669
Mieter wird gekündigt, dann greift er zur Holzlatte
1.654
Kleiderbügel löst Polizeieinsatz aus
866
Hansa-Rostock-Fans entern Kneipe, pinkeln in Küche und klauen Bier
6.027
Flüchtlinge attackieren Sicherheitsdienst und legen Feuer im Asylheim
8.911
Sie stach einen Jogger nieder! Polizei sucht diese gefährliche Messer-Frau
14.954
So sexy fährt Shirin David mal schnell zum Burger-Brater
7.877
Kanzlerin Merkel verrät den Narren ihren GroKo-Plan
1.003
Komplett frisiert: Rasender Rollator-Rentner von Polizei gestoppt
4.656
Deshalb werden jetzt Frischlinge gefangen und getötet
239
29-Jährige Mutter mit Kinderwagen von drei Sex-Tätern überfallen
19.989
Lkw kracht mit Schulbus zusammen: Etwa 100 Kinder verletzt!
2.060
"Augen zu und durch": Krasse Worte von Ingrid Steeger zur Vergewaltigung
6.484
"Langweilig", "Flopcamp"? Dschungel-Quoten sinken immer mehr
4.355
Als sie ein Selfie macht, passiert ein tragisches Unglück
34.799
Ein Toter nach Schüssen an Schule
2.213
Update
Privatdetektiv von Madeleine McCanns Eltern setzte kleines Mädchen als Lockvogel ein
5.357
Ex-Bundesliga-Profi eröffnet Sushi-Bar und die Stars stehen Schlange
1.966
Jede Hilfe kam zu spät: Hat Vater sein eigenes Baby getötet?
3.026
Mann tritt nach Hund, doch mit der Reaktion des Herrchens hat er nicht gerechnet
29.783