Begründet? Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet

NEU

Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

1.306

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

9.718

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

5.874

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
22.822

100 Vermummte randalieren in Leipzig!

Leipzig – Ausnahmezustand am späten Abend in Leipzig! Etwa 100 vermummte Personen wollten offenbar das Bundesverwaltungsgericht angreifen. Die Chaoten hinterließen eine Spur der Verwüstung.
Chaos auf dem Stadtring, wo die Polizisten mit Pflastersteinen angegriffen wurden.
Chaos auf dem Stadtring, wo die Polizisten mit Pflastersteinen angegriffen wurden.

Von Alexander Bischoff und Sebastian Wutzler

Leipzig – Ausnahmezustand am späten Abend in Leipzig! Etwa 100 vermummte Personen wollten offenbar das Bundesverwaltungsgericht angreifen. Direkt dahinter befindet sich auch das US-Generalkonsulat.

Die Chaoten kamen allerdings nicht bis zum Gebäude, hinterließen trotzdem eine Spur der Verwüstung.

Die Guerilla-Aktion dauerte nur wenige Minuten. Die schwarz gekleideten Angreifer kamen gegen 22.20 Uhr aus dem Johannapark, warfen Knallkörper und Farbbeutel.

Als die Polizei anrückte, wurden die Beamten mit Pflastersteinen attackiert. Außerdem brannte eine Containerbarrikade an der Tauchnitzstraße ab. Zudem wurde eine Haltestelle entglast.

"Eine Wut der Zerstörung mitten in der Stadt", so Polizeipräsident Bernd Merbitz, der sofort zum Einsatzort eilte. "Wir haben eine Person festgenommen. Ich bin entsetzt, dass auch ein mit Beamten besetzter Polizeiwagen mit Pflastersteinen angegriffen wurde."

Das Motiv ist laut Merbitz noch unklar: "Es könnte im Zusammenhang mit dem G7-Gipfel in Bayern zu sehen sein. Da sind wir aber noch in der Klärung."

Der Großteil der Angreifer konnte flüchten. Die Polizei zieht alle verfügbaren Kräfte zusammen und sucht nun nach den Chaoten. Außerdem werden das Gerichtsgebäude und das US-Generalkonsulat von den Beamten bewacht.

Diese Haltestelle wurde entglast.
Diese Haltestelle wurde entglast.

Am Sonnabend meldeten sich MOPO24-Leser, die unverschuldet in die Krawalle gerieten. Eine Leserin schreibt:

Guten Morgen liebes Mopo24-Team.

Mein Mann und ich, sowie zwei gute Freunde aus Leipzig, waren gestern mitten drin bei den "Randalen in Leipzig". Es ist wirklich beängstigend wenn man mit seinen Hunden draußen ist und dann erst komplett in Schutzkleidung auf einen zukommen und man sich dann umdreht und dann so ein Mopp von Vermummten auf einen zurennt, die Feuerwerkskörper zünden, Böller zünden und mit Steinen werfen.

Klar, hatten wir die Böller schon vorher gehört, aber es ist Stadtfest, da denkt man nicht gleich, dass es Randalierer sind. Es war beängstigend. Mein Mann hat nur unseren Hund auf den Arm genommen und ich hab gesagt "Leute lauft" und wir sind gerannt.

Da waren auch so viele Passanten, auch Kinder. Nicht auszumalen, was hätte alles passieren können. Es erinnerte schon sehr an Krieg. Unglaublich. Wie aus dem Nichts.

Die Bilanz des Angriffs

Die Chaoten tobten sich auf der Straße vor dem Gerichtsgebäude aus.
Die Chaoten tobten sich auf der Straße vor dem Gerichtsgebäude aus.

In der Nacht auf Sonnabend wurden mehrere Gebäude und Fahrzeuge sehr stark beschädigt, wobei die Höhe des Sachschadens von der Polizei noch nicht beziffert werden kann. Bei den Ausschreitungen wurden mehr als 200 Pflastersteine geworfen.

Besonders schlimm: Es wurden mehrere Polizeibeamte verletzt und drei Polizeifahrzeuge so stark beschädigt, dass sie nicht mehr einsatzbereit sind.

Für die Dauer des Polizeieinsatzes und die sich anschließende kriminaltechnische Tatortarbeit mussten die Kreuzung Karl-Tauchnitz-Straße/Harkortstraße und angrenzende Straßen bis ca. 2.00 Uhr gesperrt werden.

Die Polizei ermittelt nun wegen Landfriedensbruchs und bezüglich des Motivs in alle Richtungen. Wobei nicht auszuschließen ist, dass diese Aktion auch eine Resonanzreaktion auf die hohen Sicherheitsvorkehrungen des G7-Treffens sein kann.

Polizeichef Merbitz zu MOPO24

Die Polizei ist in höchster Alarmbereitschaft.
Die Polizei ist in höchster Alarmbereitschaft.
Polizeipräsident Bernd Merbitz machte sich vor Ort ein Bild vom Geschehen.
Polizeipräsident Bernd Merbitz machte sich vor Ort ein Bild vom Geschehen.

Fotos/Video: Alexander Bischoff

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

4.696

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

5.637

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

2.280

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

3.785

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

2.085

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

4.298
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

176

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

9.699

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

4.418

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

3.486

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

2.582

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

4.541

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

2.705

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

7.250

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.737

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

481

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

452

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

1.033

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.780

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.833

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

8.057

Hildegard Hamm Brücher ist tot

2.106

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

10.331

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

7.803

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.693
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

9.448

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

11.568

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

5.019

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

617

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.181

Trauer um Astronaut John Glenn

1.545

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

4.001

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

6.227

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

1.578

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

3.225

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

8.287

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

9.643

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

13.276

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

4.733

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

5.751

Mädchen posiert mit völlig abgemagertem Pferd für ein Selfie

10.705

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

5.372

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

10.460