Ekelhaft! Laster verliert 250 Kilo Tier-Lungen auf Autobahn

Top

Wucher? Fleischer verlangt Geld fürs Aufschneiden der Semmeln

Neu

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

3.938
Anzeige

Kuriose Schrottkarre steht bei Ebay zum Verkauf

Neu
22.849

100 Vermummte randalieren in Leipzig!

Leipzig – Ausnahmezustand am späten Abend in Leipzig! Etwa 100 vermummte Personen wollten offenbar das Bundesverwaltungsgericht angreifen. Die Chaoten hinterließen eine Spur der Verwüstung.
Chaos auf dem Stadtring, wo die Polizisten mit Pflastersteinen angegriffen wurden.
Chaos auf dem Stadtring, wo die Polizisten mit Pflastersteinen angegriffen wurden.

Von Alexander Bischoff und Sebastian Wutzler

Leipzig – Ausnahmezustand am späten Abend in Leipzig! Etwa 100 vermummte Personen wollten offenbar das Bundesverwaltungsgericht angreifen. Direkt dahinter befindet sich auch das US-Generalkonsulat.

Die Chaoten kamen allerdings nicht bis zum Gebäude, hinterließen trotzdem eine Spur der Verwüstung.

Die Guerilla-Aktion dauerte nur wenige Minuten. Die schwarz gekleideten Angreifer kamen gegen 22.20 Uhr aus dem Johannapark, warfen Knallkörper und Farbbeutel.

Als die Polizei anrückte, wurden die Beamten mit Pflastersteinen attackiert. Außerdem brannte eine Containerbarrikade an der Tauchnitzstraße ab. Zudem wurde eine Haltestelle entglast.

"Eine Wut der Zerstörung mitten in der Stadt", so Polizeipräsident Bernd Merbitz, der sofort zum Einsatzort eilte. "Wir haben eine Person festgenommen. Ich bin entsetzt, dass auch ein mit Beamten besetzter Polizeiwagen mit Pflastersteinen angegriffen wurde."

Das Motiv ist laut Merbitz noch unklar: "Es könnte im Zusammenhang mit dem G7-Gipfel in Bayern zu sehen sein. Da sind wir aber noch in der Klärung."

Der Großteil der Angreifer konnte flüchten. Die Polizei zieht alle verfügbaren Kräfte zusammen und sucht nun nach den Chaoten. Außerdem werden das Gerichtsgebäude und das US-Generalkonsulat von den Beamten bewacht.

Diese Haltestelle wurde entglast.
Diese Haltestelle wurde entglast.

Am Sonnabend meldeten sich MOPO24-Leser, die unverschuldet in die Krawalle gerieten. Eine Leserin schreibt:

Guten Morgen liebes Mopo24-Team.

Mein Mann und ich, sowie zwei gute Freunde aus Leipzig, waren gestern mitten drin bei den "Randalen in Leipzig". Es ist wirklich beängstigend wenn man mit seinen Hunden draußen ist und dann erst komplett in Schutzkleidung auf einen zukommen und man sich dann umdreht und dann so ein Mopp von Vermummten auf einen zurennt, die Feuerwerkskörper zünden, Böller zünden und mit Steinen werfen.

Klar, hatten wir die Böller schon vorher gehört, aber es ist Stadtfest, da denkt man nicht gleich, dass es Randalierer sind. Es war beängstigend. Mein Mann hat nur unseren Hund auf den Arm genommen und ich hab gesagt "Leute lauft" und wir sind gerannt.

Da waren auch so viele Passanten, auch Kinder. Nicht auszumalen, was hätte alles passieren können. Es erinnerte schon sehr an Krieg. Unglaublich. Wie aus dem Nichts.

Die Bilanz des Angriffs

Die Chaoten tobten sich auf der Straße vor dem Gerichtsgebäude aus.
Die Chaoten tobten sich auf der Straße vor dem Gerichtsgebäude aus.

In der Nacht auf Sonnabend wurden mehrere Gebäude und Fahrzeuge sehr stark beschädigt, wobei die Höhe des Sachschadens von der Polizei noch nicht beziffert werden kann. Bei den Ausschreitungen wurden mehr als 200 Pflastersteine geworfen.

Besonders schlimm: Es wurden mehrere Polizeibeamte verletzt und drei Polizeifahrzeuge so stark beschädigt, dass sie nicht mehr einsatzbereit sind.

Für die Dauer des Polizeieinsatzes und die sich anschließende kriminaltechnische Tatortarbeit mussten die Kreuzung Karl-Tauchnitz-Straße/Harkortstraße und angrenzende Straßen bis ca. 2.00 Uhr gesperrt werden.

Die Polizei ermittelt nun wegen Landfriedensbruchs und bezüglich des Motivs in alle Richtungen. Wobei nicht auszuschließen ist, dass diese Aktion auch eine Resonanzreaktion auf die hohen Sicherheitsvorkehrungen des G7-Treffens sein kann.

Polizeichef Merbitz zu MOPO24

Die Polizei ist in höchster Alarmbereitschaft.
Die Polizei ist in höchster Alarmbereitschaft.
Polizeipräsident Bernd Merbitz machte sich vor Ort ein Bild vom Geschehen.
Polizeipräsident Bernd Merbitz machte sich vor Ort ein Bild vom Geschehen.

Fotos/Video: Alexander Bischoff

Konkurrenz ist entsetzt über Air-Berlin-Entscheidung für Lufthansa

Neu

Wurden Berliner Beamte jahrelang zu schlecht bezahlt?

Neu

Preise von Eigentumswohnungen steigen: Da kommt diese Anzeige gelegen

Neu

Hund wird in Waldgebiet grausam getötet

Neu

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

88.338
Anzeige

Wen küsst Sophia Thomalla denn da?

Neu

N24 gibt es bald nicht mehr

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

60.732
Anzeige

Intimes Geständnis: Robbie Williams hatte Sex mit Dealerin

Neu

Völlig zerstört: 59-Jähriger rast ungebremst gegen Baum und stirbt

Neu

Größenwahn? Emil Forsberg verschenkt 200.000-Euro-Ferrari

Neu

Hier werden ein Vater und seine beiden Kinder vom Blitz getroffen

1.641

Cartoonist Ralph Ruthe vergleicht AfD mit einem bellenden Hund

743

Kriminalität: Jeder zweite Tatverdächtige ist Ausländer

3.237

Experiment macht fassungslos: So einfach kann man eine Bastel-Bombe bei Amazon bestellen!

882

Next Stop Heppenheim: Merkels Wahlkampf-Endspurt in Hessen

307

21-Jähriger stürzt beim Putzen aus Fenster: Schwer verletzt!

1.144

Terror-Anschlag: Nach neun Monaten reden jetzt die Zeugen

2.069

Schock! Dieser GZSZ-Star steigt nun doch aus

4.484

Zieht Tatort-Ermittlerin Aylin Tezel hier wirklich blank?

2.884

Mann glaubt, Polizei steht vor der Tür, dann beginnt sein Albtraum

2.302

Flugzeug kommt bei Notlandung von der Piste ab und fängt Feuer

3.123

Elfjährige wird gefesselt in Weinbergen gefunden und kann sich an nichts erinnern

4.935

Schockmoment bei Baseball-Spiel: Kind bekommt mit voller Wucht Ball ins Gesicht

8.430

Auto kracht gegen Geländer und stürzt in die Tiefe

2.547

15-jähriger bei Streit erstochen: Polizei nimmt 19-Jährigen fest

4.607
Update

Eklat geht weiter: Kim Jong-Un nennt Trump "geisteskranken, dementen US-Greis"

1.367

Schock: Transvestiten überfallen Popmusiker Pet Shop Boys

1.507

Lawinen-Drama in den Alpen: 24-Jähriger sofort tot

2.138

Was macht Angela Merkel denn hier neben der nackten Micaela?

5.494

Fand Schatzsucher Teil von Hitlers Atombombe?

5.665

Probleme mit Air Berlin? Flughafen Tegel rüstet sich für Ernstfall

720

Kommen die E-Flitzer auch 2019 nach Berlin?

64

Promis, Pasta und Pedale: Parteien kämpfen auf den letzten Metern um Wähler

358

Marihuana-Plantage aus Horror-Haus entfernt: Erste Haftbefehle erlassen

807
Update

Nach Abschiebe-Drama: Darf der kleine Alen (6) zurück nach Deutschland?

3.411

Gutachter prüft: Ist Thomas T. nach Doppelmord schuldunfähig?

524

Weil sie bei eBay Kleinanzeigen keiner wollte? Katzen in Karton ausgesetzt

1.756

200 Legida-Anhänger vs. 3000 Gegner: So war der Demo-Abend in Leipzig

6.984
Update

Schulz verliert auch in neuester ZDF-Umfrage an Wählergunst

2.274

Nach Prügel im Dessous-Geschäft: Verschleierte Deutsch-Polin geschnappt

5.143

Verkauf von Air Berlin: Gläubiger verhandeln exklusiv mit Lufthansa

638

Testphase gestartet: Mobile Kameras sollen Berliner fortan schützen

180

Schreie, Pfiffe und ein Hitlergruß empfangen Angela Merkel

9.650

Charité-Streik: OP-Absagen werden zur Belastung, nur Notfälle werden versorgt

150

Betrunkener pinkelt ins Gebüsch – dann passiert das!

7.870

Motor setzt plötzlich aus: Zwei Verletzte bei Horror-Absturz

2.801

Sie war die reichste Frau der Welt: Liliane Bettencourt tot!

5.226

Bevor diese junge Frau ertrank, musste sie ihrer Mutter noch eine Sache sagen!

9.661

Onanierender Mann rennt jungen Frauen im Zug hinterher

8.420

32-Jähriger sticht mehrfach auf Jungen ein und verletzt ihn schwer

5.561

Mandarine gegessen: Kind kippt um und stirbt

10.379

Leiche aus Fluss geborgen: Ist es die vermisste Seglerin?

2.462

Oma begeht Fahrerflucht und überrascht Polizei mit herrlicher Ausrede

4.807

Falschgeld bequem nach Hause geliefert: Polizei durchsucht Wohnungen

693