Achtung Rückruf! Habt ihr diese Kartoffelsalate im Kühlschrank?

TOP

Mit diesem Aushang sucht die Bundesbank nach dem Besitzer von zwei Cent!

TOP

Millionen User sind unfreiwillig in kriminellen Netzwerken

TOP

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.448
Anzeige
22.824

100 Vermummte randalieren in Leipzig!

Leipzig – Ausnahmezustand am späten Abend in Leipzig! Etwa 100 vermummte Personen wollten offenbar das Bundesverwaltungsgericht angreifen. Die Chaoten hinterließen eine Spur der Verwüstung.
Chaos auf dem Stadtring, wo die Polizisten mit Pflastersteinen angegriffen wurden.
Chaos auf dem Stadtring, wo die Polizisten mit Pflastersteinen angegriffen wurden.

Von Alexander Bischoff und Sebastian Wutzler

Leipzig – Ausnahmezustand am späten Abend in Leipzig! Etwa 100 vermummte Personen wollten offenbar das Bundesverwaltungsgericht angreifen. Direkt dahinter befindet sich auch das US-Generalkonsulat.

Die Chaoten kamen allerdings nicht bis zum Gebäude, hinterließen trotzdem eine Spur der Verwüstung.

Die Guerilla-Aktion dauerte nur wenige Minuten. Die schwarz gekleideten Angreifer kamen gegen 22.20 Uhr aus dem Johannapark, warfen Knallkörper und Farbbeutel.

Als die Polizei anrückte, wurden die Beamten mit Pflastersteinen attackiert. Außerdem brannte eine Containerbarrikade an der Tauchnitzstraße ab. Zudem wurde eine Haltestelle entglast.

"Eine Wut der Zerstörung mitten in der Stadt", so Polizeipräsident Bernd Merbitz, der sofort zum Einsatzort eilte. "Wir haben eine Person festgenommen. Ich bin entsetzt, dass auch ein mit Beamten besetzter Polizeiwagen mit Pflastersteinen angegriffen wurde."

Das Motiv ist laut Merbitz noch unklar: "Es könnte im Zusammenhang mit dem G7-Gipfel in Bayern zu sehen sein. Da sind wir aber noch in der Klärung."

Der Großteil der Angreifer konnte flüchten. Die Polizei zieht alle verfügbaren Kräfte zusammen und sucht nun nach den Chaoten. Außerdem werden das Gerichtsgebäude und das US-Generalkonsulat von den Beamten bewacht.

Diese Haltestelle wurde entglast.
Diese Haltestelle wurde entglast.

Am Sonnabend meldeten sich MOPO24-Leser, die unverschuldet in die Krawalle gerieten. Eine Leserin schreibt:

Guten Morgen liebes Mopo24-Team.

Mein Mann und ich, sowie zwei gute Freunde aus Leipzig, waren gestern mitten drin bei den "Randalen in Leipzig". Es ist wirklich beängstigend wenn man mit seinen Hunden draußen ist und dann erst komplett in Schutzkleidung auf einen zukommen und man sich dann umdreht und dann so ein Mopp von Vermummten auf einen zurennt, die Feuerwerkskörper zünden, Böller zünden und mit Steinen werfen.

Klar, hatten wir die Böller schon vorher gehört, aber es ist Stadtfest, da denkt man nicht gleich, dass es Randalierer sind. Es war beängstigend. Mein Mann hat nur unseren Hund auf den Arm genommen und ich hab gesagt "Leute lauft" und wir sind gerannt.

Da waren auch so viele Passanten, auch Kinder. Nicht auszumalen, was hätte alles passieren können. Es erinnerte schon sehr an Krieg. Unglaublich. Wie aus dem Nichts.

Die Bilanz des Angriffs

Die Chaoten tobten sich auf der Straße vor dem Gerichtsgebäude aus.
Die Chaoten tobten sich auf der Straße vor dem Gerichtsgebäude aus.

In der Nacht auf Sonnabend wurden mehrere Gebäude und Fahrzeuge sehr stark beschädigt, wobei die Höhe des Sachschadens von der Polizei noch nicht beziffert werden kann. Bei den Ausschreitungen wurden mehr als 200 Pflastersteine geworfen.

Besonders schlimm: Es wurden mehrere Polizeibeamte verletzt und drei Polizeifahrzeuge so stark beschädigt, dass sie nicht mehr einsatzbereit sind.

Für die Dauer des Polizeieinsatzes und die sich anschließende kriminaltechnische Tatortarbeit mussten die Kreuzung Karl-Tauchnitz-Straße/Harkortstraße und angrenzende Straßen bis ca. 2.00 Uhr gesperrt werden.

Die Polizei ermittelt nun wegen Landfriedensbruchs und bezüglich des Motivs in alle Richtungen. Wobei nicht auszuschließen ist, dass diese Aktion auch eine Resonanzreaktion auf die hohen Sicherheitsvorkehrungen des G7-Treffens sein kann.

Polizeichef Merbitz zu MOPO24

Die Polizei ist in höchster Alarmbereitschaft.
Die Polizei ist in höchster Alarmbereitschaft.
Polizeipräsident Bernd Merbitz machte sich vor Ort ein Bild vom Geschehen.
Polizeipräsident Bernd Merbitz machte sich vor Ort ein Bild vom Geschehen.

Fotos/Video: Alexander Bischoff

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

3.978

Trotz Fußverletzung: Kann Pietro zu Let's Dance?

1.199

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.037
Anzeige

Note "Sehr gut"? Der Lehrer darf weitermachen

2.269

Ersetzt dieser neue Messenger bald unser WhatsApp?

3.698

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

2.158
Anzeige

2000 Euro Belohnung! Polizei fahndet nach mutmaßlichem Vergewaltiger

4.621

Was stimmt an diesem Foto aus dem Fitnessstudio nicht?

9.277

Diskussion um heiße Bikini-Fotos: So antwortet der Tennis-Star seinen Kritikern

2.704

Frau im Schwarzwald getötet: Verdächtiger festgenommen

4.933

Wegen AfD-Bundesparteitag: NRW setzt Blitz-Marathon aus

1.241

Adieu, Hip Hop! K.I.Z. feiern ihr Schlager-Debüt

2.075

Sie wollen auch Indianerkostüme zu Fasching verbieten

3.616

Polizei beendet Spritztour mit diesem verrückten Rennmobil

2.691

Sie fesselten und quälten einen 17-Jährigen: Drei Männer festgenommen

2.634

Riesige Menge Gegengift rettet Kind nach Spinnenbiss das Leben

5.359

Gericht stellt klar: Bäume gehören nicht auf Balkone

4.752

Cristiano Ronaldo mit erneutem Arroganz-Anfall auf dem Spielfeld

7.012

Nach Mord in Recke: Polizei sucht älteren Mann mit Hund

502

Aus für den Meister-Trainer: Leicester entlässt Ranieri

862

Sitzungspräsident stirbt während seiner Büttenrede

9.208
Update

Münchner Eisbären-Baby wagt sich aus seiner Höhle

1.172

Ist Kiffen in Berlin bald legal?

678

Das war knapp: Baum fällt Lkw vor die "Nase", Fahrer kann sich retten

409

Mit diesem Tweet sorgt Cathy Lugner beim Wiener Opernball für Entsetzen

8.228

Freundin packt aus! So versaut war das Leben der Kreissägen-Mörderin in der SM-WG

16.649

Wettbetrug in der Bundesliga? Mehrere Schiedsrichter verdächtig

7.441
Update

Wollen die Berliner keine fremden Christen in ihren Wohnungen?

729

17-Jähriger stürzt bei Karneval fünf Meter tief und knallt auf Asphalt

3.926

Frau soll immer wieder Sex mit Hund gehabt und es gefilmt haben

19.722

Stillgelegtes Kraftwerk soll Berlin bei Blackout retten

413

Deutschlandtrend: SPD nach 10 Jahren wieder vor Union

5.484

Dänischer Politiker will Grenze zu Deutschland verschieben

5.906

Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot

3.836

Autsch! Böser Unfall bei Katy Perrys Mega-Performance

3.127

Nach Rassismus-Eklat: Heiße Club-Chefin geht auf heulenden Fußball-Profi los

10.291

Warum steht Barbara Schöneberger halbnackt vor Joko?

8.964

Kaninchen stellt sich der Polizei: Fahndung nach Besitzer läuft

3.971

Wie grausam! Schwan mit Pfeil durchbohrt

3.734

Wetten, dieses versteckte Google-Spiel habt ihr noch nie entdeckt?

9.480

Auf der Schnellstraße: Paar hat Sex auf dem Motorrad

14.707

Germanys next Kuh! Hier wird Deutschlands schönster Milchgeber gekrönt

691