Verrückte Vögel! Feuerwehr Leipzig muss schon wieder Falken-Babys retten

Leipzig - Ganz verdutzt schaut das kleine Vögelchen seinen Rettern in Einsatzkleidung entgegen: Wieder wurde die Feuerwehr Leipzig zu einem tierischen Einsatz gerufen, als sich zwei Turmfalken-Junge nicht mehr selbstständig aus der Belüftungsanlage des Bildermuseums befreien konnten.

Die kleinen Küken konnten sich nicht mehr selbstständig befreien.
Die kleinen Küken konnten sich nicht mehr selbstständig befreien.  © Screenshot Facebook/Feuerwehr Leipzig

Die beiden Küken waren in die Belüftungsanlage des Bildermuseums in Leipzig geraten und konnten sich in ihrer misslichen Lage nicht mehr selbst helfen.

Kurzerhand wurden die Kameraden der Feuerwache 6 alarmiert, die die Verkleidung des Lüfters aufschraubten, und die beiden Vögel in die Freiheit entließen.

Eiligen Flügelschlags waren die zwei Turmfalken dann verschwunden. Auch von dieser Aktion gibt es ein Video auf der Twitter-Seite der Feuerwehr Leipzig.

Erst in der vergangenen Woche mussten zwei Falken-Küken aus einem Tauben-Netz gerettet werden.

Dort waren scheuten sogar die Kollegen der Höhenrettung keine Mühe und befreiten die beiden Tiere so schnell wie möglich.

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0