Brand in Zimmerei löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

Versmold - Wegen eines Brandes in der Zwischendecke musste die Feuerwehr am Sonntagabend zu einer Zimmerei in der Casumer Straße ausrücken.

Mit Atemschutzgeräten ausgestattet gingen die Feuerwehrmänner gegen die Flammen vor.
Mit Atemschutzgeräten ausgestattet gingen die Feuerwehrmänner gegen die Flammen vor.

Gegen 19.10 Uhr wurde die Feuerwehr über die emporsprießenden Flammen informiert. Diese machte sich daraufhin, mit rund 80 Einsatzkräften, auf den Weg zum Einsatzort.

"Nachdem wir das Feuer lokalisiert hatten, konnten wir von zwei Seiten aus angreifen und den Brand schnell unter Kontrolle bringen", erklärte Pressesprecher Stefan Temme.

Aus Sicherheitsgründen wurde zudem eine Gasflasche aus dem Gebäude getragen und anschließend gekühlt, damit diese nicht explodiert.

Außerdem wurde eine Drehleiter in Stellung gebracht, um das Dach nach Feuerstellen zu kontrollieren.

Um circa 21 Uhr konnten die ersten Löschzüge auch schon wieder abrücken. Die restlichen Einsatzkräfte verließen den Einsatzort etwa eine Stunde später, nachdem der komplette Brand gelöscht war.

Wie hoch der entstandene Schaden ist, steht derzeit noch nicht fest.

Von einer Drehleiter aus kontrollierte die Feuerwehr das Dach der Zimmerei.
Von einer Drehleiter aus kontrollierte die Feuerwehr das Dach der Zimmerei.
In der Zwischendecke war das Feuer ausgebrochen.
In der Zwischendecke war das Feuer ausgebrochen.
Eine Gasflasche wurde von der Feuerwehr gekühlt, damit sie nicht explodiert.
Eine Gasflasche wurde von der Feuerwehr gekühlt, damit sie nicht explodiert.

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0