Münchner Polizei reagiert genial auf Anfragen zur Herkunft des Messer-Stechers

Top

"Alternative Mitte" will die nette AfD sein

Top

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

15.030
Anzeige

Nach Trennungs-Gerüchten! Dieses Statement von Katja Kühne ist eindeutig

Neu
36.190

Beschämend: Facebook-Nutzer verspotten Tote im Kulmbacher Freibad

Kulmbach - Das tragische Unglück in Kulmbach, bei dem zwei Männer in ein leeres Becken im Freibad sprangen und dabei ums Leben kamen, bewegt die Menschen im Netz. Und es verstört zugleich: In vielen Kommentare machen sich User über die Toten lustig, verspotten die zwei jungen Männer aufs Übelste. Schamgefühl? Empathie? Einfühlungsvermögen? Fehlanzeige!
Bei Facebook verspotten viele Nutzer den Tod von zwei Männern im Kulmbacher Freibad.
Bei Facebook verspotten viele Nutzer den Tod von zwei Männern im Kulmbacher Freibad.

Kulmbach - Das tragische Unglück in Kulmbach, bei dem zwei Männer in ein leeres Becken im Freibad sprangen und dabei ums Leben kamen, bewegt die Menschen im Netz. Und es verstört zugleich: In vielen Kommentaren machen sich User über die Toten lustig, verspotten die zwei jungen Männer aufs Übelste. Schamgefühl? Empathie? Einfühlungsvermögen? Fehlanzeige!

Ganz Deutschland liest gerade schockiert, was sich in der Nacht zu Sonntag in Kulmbach (Oberfranken) zugetragen hat. Dort sind in der Nacht zu Sonntag zwei Männer (20,24) in einem Freibad auf tragische Weise ums Leben gekommen (MOPO24 berichtete).

Ebenfalls schlimm sind die vielen Reaktionen von Facebook-Nutzern, die sich über das Unglück im anonymen Schatten des Internets lustig machen. Auf allen Facebook-Seiten großer Medienunternehmen sind die widerlichen Kommentare zu lesen.

Rettungskräfte am Sonntag im Freibad in Kulmbach, wo zwei tote Männer im Springerbecken gefunden wurden.
Rettungskräfte am Sonntag im Freibad in Kulmbach, wo zwei tote Männer im Springerbecken gefunden wurden.

Sandra K. schreibt bei MOPO24 Dresden: "wie kann man so dämlich oder harte sein?! Aber jeder so wie er gerne sterben möchte."

Anna G. kommentiert: "Natürliche Selektion, sagt der Biologe dazu." Die Flut an Kommentaren unter der Gürtellinie zieht sich durch die Medienlandschaft.

Auch auf der Seite der Bild-Zeitung fallen alle Hemmungen. "sorry das ist nicht tragisch sondern einfach nur dumm", "Von Mir gibt es kein Mitleid. Wer sich strafbar macht und nachts in nem Freibad einbricht um illegal schwimmen zu gehen muss damit rechnen das das Konsequenzen mit sich bringt."

Diese Liste mit Kommentaren ist endlos. Doch es gibt auch eine ganze Reihe von Mitleidsbekundungen. Viele User verurteilen die niveaulosen Kommentare. Markus B schreibt: "Einige von Euch sollten vorher nachdenken bevor geschrieben wird. Es hätte aus Eurer engen Verwandtschaft, oder aus dem Freundeskreis sein können", oder "Es sind 2 MENSCHEN gestorben !!! wie wäre es mal mit ein bisschen Beileid für die Angehörigen."

Experten streiten über schamlose Facebook-Kommentare

Prof. Dr. Bernhard Pörksen bei einer Diskussion der Media Convention Berlin zum Thema Medienethik.
Prof. Dr. Bernhard Pörksen bei einer Diskussion der Media Convention Berlin zum Thema Medienethik.

Nach mehreren "Shitstorms" in kurzer Zeit wird in ganz Deutschland wieder über schlechtes Benehmen im Netz diskutiert. Der Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen bricht entgegen der Empörung eine Lanze für das Phänomen.

"Ich halte die pauschale Shitstorm-Kritik der letzten Zeit für falsch", sagte der Tübinger Professor. "Hier zeigt sich, bei aller berechtigten Empörung über eine ungehemmte Aggression, eben auch eine Publikumsverachtung, die nur die Fronten verhärtet." Zwar gebe es zweifellos böse Attacken, die nicht zu entschuldigen seien. Aber ein Shitstorm könne auch große gesellschaftliche Fragen spiegeln: "Man denke nur an die sogenannte Aufschrei-Debatte - hier ging es um den alltäglichen Sexismus gegenüber Frauen."

Auch der Politologe Martin Emmer sagte, im Prinzip seien die Debatten Teil eines Demokratisierungsprozesses - jeder könne sich jetzt zu Wort melden und mitreden. Richtig sei aber auch: "Die digitalen Öffentlichkeiten sind sehr viel härter und direkter als all das, was früher in der massenmedialen Welt, abgepolstert und herausgefiltert durch journalistische Selektionsmechanismen, passiert ist."

Der Unglücksort in Kulmbach: Das Freibad war am Sonntag gesperrt.
Der Unglücksort in Kulmbach: Das Freibad war am Sonntag gesperrt.

"Wenn man Themen anspricht, sollte man sich dann auch darauf gefasst machen, Kommentare dazu zu bekommen", sagt Klaus Daidrich, Digital- und Social-Media-Berater aus München.

Ebenso wichtig in sozialen Medien ist es, authentisch zu sein. "Die Zeiten, in denen sich Menschen online ein zweites Ich gegeben haben, sind weitestgehend vorbei", glaubt Jens Albers, Social-Media-Manager aus Velen.

Eine unangenehme Ausnahme bilden sogenannte Trolle, die meist anonym provozieren. "Diesen Störenfrieden sollten Nutzer in aller Regel nicht zu viel Aufmerksamkeit schenken, denn diese leben genau davon", weiß Albers.

Wichtig: Nutzer sollten nicht vergessen, dass das Netz kein rechtsfreier Raum ist. "Ganz vereinfacht gesagt geht es dabei zum einen darum, welche Äußerungen jemand tätigen oder verbreiten darf", erläutert der Medienjurist Sebastian Telle aus Düsseldorf. "Zum anderen aber geht es um Handlungen, die das geistige Eigentum beeinträchtigen.

Bei Äußerungen ist grundsätzlich zwischen Meinungen und Tatsachen zu unterscheiden. "Behauptet jemand falsche Tatsachen, die den berechtigten Ehrschutz von jemandem verletzen, so kann dies in der Regel verboten werden", erklärt Telle.

Als Tatsachen gelten Aussagen, die man beweisen kann.

Wer dagegen seine Meinung im Netz kundtut, drückt dabei eine subjektive Haltung aus – hier ist nur in sehr gewichtigen Fällen ein Verbot möglich. Strafrechtlich relevant seien etwa Beleidigungen, Stalking oder Volksverhetzung.

Fotos: dpa, facebook

Großfahndung! Gefährlicher Straftäter aus dem Gefängnis geflohen

Neu

Großeinsatz! Bewaffneter nimmt Geiseln in Bowling-Center: Festnahme

Neu
Update

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

20.320
Anzeige

Experten rätseln: Was wurde hier Gefährliches gefunden?

3.428

Brutale Nazi-Attacke am Bahnhof! Mann verpasst 15-Jährigem "Bordsteinkick"

17.624

Hat ein Anwalt seine eigene Ehefrau lebendig verbrannt?

1.370

Kürbiskünstler schnitzen Gruselgemüse

528

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

10.040
Anzeige

Niemals klicken! Dieser Link von Euren Freunden kann das ganze Handy lahmlegen

4.295

Frauen verraten: Das sind die schlimmsten Dinge, die beim Sex passieren können

6.827

Nach Geisterfahrt und Unfallflucht Auto angezündet

828

Halloween im Heide Park! TAG24 verlost 2x5 Freikarten!

2.985
Anzeige

Frau bestellt "Muskelkuchen", doch dann erlebt sie eine Überraschung

3.555

Schleuser bringen rumänische Obdachlose gezielt nach Berlin

1.734

TAG24 sucht genau Dich!

73.159
Anzeige

Geheimnis gelüftet: Von Hirschhausen verrät, wie man abnimmt

6.168

Betrunkener 18-Jähriger mit Traktor auf Shopping-Tour

2.752

Gartenarbeit erledigt Paris Jackson am liebsten nackt

1.791

Gerald Butler sicher: "Ich habe Gott gesehen"

565

Shitstorm gegen "Schwiegertochter gesucht": Soll Tutti (17) jetzt Beate ersetzen?

8.873

Über dieses Twitter-Bild rätselt das ganze Netz, was genau steckt dahinter?

6.515

Dieser unglaubliche Antrag hat ein kurioses Ende

4.089

Zwei tote Fischer nach Sturm, der dritte überlebt auf wundersame Weise

1.267

Obdachloser nach Netto-Überfall in Klinik festgenommen! Jetzt bekommt er Tausende Euro

5.166

Polizei findet mehrere Drogen bei frivoler Goa-Party

383

Rotgänger wird von Taxi erfasst und in die Luft geschleudert

640

21-Jähriger will Streit schlichten und wird selbst niedergestochen

2.029

Krimineller ruft Polizei zu Facebook-Challenge auf und die steigt ein!

1.637

CDU-Politiker: "Dann wird die AFD wieder in der Bedeutungslosigkeit verschwinden"

1.663

Tausende Menschen gehen wegen AfD auf die Straße

1.992

Abgetrennter Finger und nackter Po: So kurios wird's heute in Bremen

683

Sitzt Angelina Heger bald auf der Straße?

2.879

Durch Oralsex kann Krebs im Mund entstehen!

4.313

Mann spaziert über Autobahn und wird überfahren

1.556

Ausgesetzter Hund hat vor allem Angst, außer vor diesem Kind

4.061

Kann Korn ein Szene-Getränk werden? Der neue Berentzen-Chef hofft es

461

"Jeder bu*** mit jedem": Mitarbeiterin enthüllt versaute Geheimnisse über Disneyland

9.194

Grünen-OB Palmer will härter gegen kriminelle Flüchtlinge durchgreifen

1.755

Betrunkener Bräutigam verprügelt und würgt Braut kurz nach der Trauung

5.414

Ganz alleine! Ausgebüxte Hundedame unternimmt Spritztour mit S-Bahn

1.029

Welche frischgebackene Mama stillt hier mit nackter Brust und goldener Ananas?

6.226

BVB-Busfahrer stimmt auf Autobahn Fußball-Hymne für Fans an

3.165

Erst kam der Heiratsantrag, dann brauchte er Geld für seine verletzte Tochter

1.185

Auto verunglückt, doch niemanden interessiert das

4.142

19-Jähriger will sich übergeben und stürzt von Autobahnbrücke

3.365

Fahrerin fliegt 30 Meter aus dem Wagen: War auch ein Baby an Bord?

11.071

Stehen Deutschland Giftgas-Angriffe durch IS-Terroristen bevor?

5.971

Aufräumen bis 2018! Berlin bleibt nach "Xavier" gefährliche Stadt

173

Ermordete Studentin aus Freiburg: Gericht ändert sein Vorgehen

3.112

Kurioser Unfall: Fahrer flüchtet, Unbeteiligter fährt durch Unfallstelle

3.675
Update

Wut auf den Ex! Frauen setzen nackten Mann im Wald aus

4.445

Versuchte Tötung? Mann wird im Streit vor Tram gestoßen

4.155
Update

Tödliches Unglück! Mann stirbt in Brunnenschacht

5.746

Buttersäure-Anschlag? Großeinsatz auf Kirmes!

4.368

Altes Leben? Neue Fossilienart an Gebäuden entdeckt

1.770