Verstärkung für Union: Holen die Eisernen Topscorer Stolze aus Regensburg?

Berlin - Mit Sebastian Polter verliert der 1. FC Union Berlin im Sommer bereits ihren Publikumsliebling. Sind die Eisernen auf der Suche nach Verstärkung nun wieder in der 2. Liga fündig geworden?

Sebastian Stolze jubelt über seinen Treffer gegen den Hamburger SV.
Sebastian Stolze jubelt über seinen Treffer gegen den Hamburger SV.  © Matthias Balk/dpa

Wie die "Sport Bild" berichtet, soll der Aufsteiger Jahn Regensburgs Sebastian Stolze auf dem Zettel haben. Demnach soll der 25-Jährige, der beim Zweitligisten noch einen Vertrag bis 2021 besitzt, bereits von Union beobachtet werden.

Im Alter von 19 Jahren wechselte der Flügelflitzer von Rot-Weiß Erfurt zum VfL Wolfsburg, schaffte dort aber nicht den Sprung zum Profi. 2017 schloss sich der Offensivspieler schließlich Jahn Regensburg an.

In dieser Spielzeit avancierte Stolze, der überwiegend auf den offensiven Außen zum Einsatz kommt, zum Topscorer des SSV. In 18 Zweitligapartien gelangen ihm vier Tore und sieben Vorlagen.

Für die Köpenicker könnte der ehemalige U-Nationalspieler ein echtes Schnäppchen werden. Sein Marktwert liegt laut Transfermarkt.de bei etwa einer Million Euro.

Bereits in der letzten Transferperiode bewiesen die Eisernen bei ihren Transfers aus der 2. Liga ein glückliches Händchen. Robert Andrich, der vor der Saison aus Heidenheim kam, ist aus der Startelf kaum wegzudenken. Auch Marius Bülter kommt immer besser in Fahrt. Nur Sebastian Andersson hat öfter getroffen (8 Tore), als der Ex-Magdeburger (7 Tore).

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0