Versuchter Totschlag: Hammer-Attacke in Coswig

In diesem Haus in Coswig bedrohte ein 63-Jähriger seinen Nachbarn (76) mit Hammer und Messer.
In diesem Haus in Coswig bedrohte ein 63-Jähriger seinen Nachbarn (76) mit Hammer und Messer.

Von Anneke Müller

Coswig - In einem Mietshaus an der Robert-Blum-Straße in Coswig eskalierte am Sonntag gegen 10.30 Uhr ein Nachbarschaftsstreit. Da war wohl noch eine Rechnung offen...

Ein 63-Jähriger klingelte bei einem Nachbarn (76). Als dieser die Tür öffnete, ging er unvermittelt mit einem Zimmermannshammer auf den Rentner los.

Mit Mühe konnte der 76-Jährige die Attacke abwehren. Doch der „Hammerwerfer“ hatte noch mehr Kampf-Utensilien bei sich. Er zog ein Taschenmesser und versuchte, auf seinen Kontrahenten einzustechen.

Gerade noch rechtzeitig kam ein 33-jähriger Hausbewohner hinzu, der auf den lautstarken Tumult im Treppenhaus aufmerksam geworden war. Er versuchte, die Männer zu trennen.

Da rannte der 63-Jährige davon, zuerst auf die Straße, dann in seine Wohnung. Alarmierte Polizeibeamte nahmen ihn nur wenige Minuten später fest. Glück im Unglück: Das Opfer und sein Retter kamen mit ein paar Prellungen davon.

„Die Kriminalpolizei ermittelt wegen versuchten Totschlags“, so Polizeisprecher Marko Laske (41). Die Hintergründe der Tat sind indes noch unklar.

Foto: Fotos: Eric Münch/Colourbox


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0