Mann schubst Frau, als die U-Bahn gerade einfährt

Durch die Zivilcourage anderer Fahrgäste konnte der Mann der Polizei übergeben werden. (Symbolbild)
Durch die Zivilcourage anderer Fahrgäste konnte der Mann der Polizei übergeben werden. (Symbolbild)  © dpa (Symbolbild)

Berlin - Am Montagnachmittag hat ein 37-Jähriger am U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord eine ältere Frau unverhofft geschubst und verletzt.

Als die U5 in Richtung Hönow in den Bahnhof einfuhr, sprang der Mann plötzlich von einer Bank auf - und schubste die 66-Jährige von hinten auf den Bahnsteig.

Die Frau fiel hin und verletzte sich dabei am Knie, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Andere Fahrgäste eilten der verletzten Dame zur Hilfe und hielten den Angreifer bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest.

Aufgrund der Verletzung am Knie, musste die 66-Jährige zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Laut Polizei schwieg der 37-Jährige bei der Festnahmen und auf dem Revier. Er sei im Krankenhaus auf eine psychiatrische Station gekommen.

Der Mann schien geistig verwirrt zu sein. Er sei im Krankenhaus auf eine psychiatrische Station gekommen.

Titelfoto: dpa (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0