Drama um Didavi-Achillessehne! Ist Ex-VfB-Coach Korkut zu viel Risiko gegangen?

Stuttgart - Das Didavi-Drama um seine Achillessehne (TAG24 berichtete) geht weiter: Bei Weinzierls Premieren-Training fehlt der 28-jährige Mittelfeldaktuer erneut.

Daniel Didavi (28) kämpft seit einem halben Jahr mit Achillessehnen-Problemen.
Daniel Didavi (28) kämpft seit einem halben Jahr mit Achillessehnen-Problemen.  © DPA

Nach Angaben des Klubs absolvierte der VfB-Spielmacher eine individuelle Trainingseinheit im Kraftraum, während sein neuer Coach Weinzierl die Mannschaft auf dem Trainingsplatz ins schwitzen brachte.

Die Nachricht, dass Didavi erneut mit Achillessehnen-Problemen zu kämpfen hat, ist brisant.

Denn bereits nach dem ersten Saisonsieg des VfB Stuttgart gegen Werder Bremen konnte Didavi nur individuell trainieren.

Ebenfalls wegen eines entzündeten Schleimbeutels an seiner Achillessehne. Damals stellte man sich schon viele Fragen:

Hält Didavi der Belastung stand?

Ging Ex-VfB-Coach Tayfun Korkut zu viel Risiko?

Hoffentlich kann Didavi (28) bald wieder schmerzfrei auf dem Platz zaubern.
Hoffentlich kann Didavi (28) bald wieder schmerzfrei auf dem Platz zaubern.  © DPA

Immerhin spielte Didavi die vollen 90 Minuten gegen Bremen unter Schmerzmitteln.

Auch vor dem letzten Spiel bei Hannover 96 fragte man sich, ob Didavi fit werden würde. Zumindest spielte er - wieder die volle Zeit.

Ob er dem VfB im Heimspiel gegen Borussia Dortmund in anderthalb Wochen zur Verfügung steht, ist fraglich.

Doch vielleicht sollte der neue VfB-Coach, Markus Weinzierl, Didavi mehr Zeit zur Erholung seiner Achillessehne geben, als es sein Vorgänger Korkut tat. Immerhin hat der gebürtige Nürtinger trotz der Verletzung starke Leistung gezeigt. Vor allem sein Spiel gegen Werder beeindruckte.

Doch, wenn er jetzt schon so gut ist, wie zaubert er dann, wenn er vollkommen genesen ist?

Darauf kann man sich einfach nur freuen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0